24.02.2011 - 00:00 Uhr
UrsensollenOberpfalz

Junge Union Ursensollen zieht selbstbewusst Bilanz des Erfolgs Als Ortsverband etabliert

Zwei neue Mitglieder, das selbst kreierte JU-Gemeinde-Memory und hervorragend besuchte Veranstaltungen als Beitrag zum Kinderferienprogramm, so könne sich die Bilanz der Jungen Union sehen lassen. Ortsvorsitzende Marina Wiesgickl ist mit dem vergangenen Jahr mehr als zufrieden.

von Autor SSIProfil

Auf der Jahreshauptversammlung stellte sie zudem fest, dass sich der Ortsverband inzwischen fest in der Vereinslandschaft der Gemeinde etabliert habe. Deutlich werde das auch daran, dass bei anstehenden Neuwahlen das Vorstandsgremium abermals gewachsen sei und nun das personell stärkste seit der Wiederbelebung der JU 2003 darstelle.

Lob gab es dafür auch vom CSU-Fraktionssprecher im Gemeinderat, Hans Kaltenbrunner: "Es ist eine Freude zu sehen, wie sich die jungen Leute engagieren und im wahrsten Sinne des Wortes Partei ergreifen." Das konnte der JU-Kreisvorsitzende Stephan Meyer nur bestätigen: "Obwohl wir auf Kreisebene wie fast alle Vereine rückläufige Mitgliederzahlen verzeichnen müssen, hatten wir noch nie so viele Junge, die Interesse haben, aktiv mitzuarbeiten."

Termine stehen schon fest

Die neuen Vorstandsmitglieder haben sich auch schon Gedanken zum Jahresprogramm 2011 gemacht. Am 15. Mai wird es eine Radltour durch das Gemeindegebiet geben, am 25. Juni steht der Hochseilgarten in Hirschau auf dem Programm. An Fronleichnam gibt es das Kinderfest in Hohenkemnath und auch in das Ferienprogramm der Gemeinde will sich die JU wieder mit gleich zwei Veranstaltungen einbringen. Die Beteiligung an den Weihnachtsmärkten in Hohenkemnath und Ursensollen runden 2011 ab. (Im Blickpunkt)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.