15.08.2014 - 00:00 Uhr
UrsensollenOberpfalz

Nach Regen Aquaplaning auf der A6 - Fahrer verletzt Ins Schleudern geraten

Die Bergung des Fahrers zog sich einige Zeit hin, da innere Verletzungen zunächst nicht ausgeschlossen werden konnten. Auf der A6 war der Mann aus Neustadt/Waldnaab mit seinem Opel ins Schleudern geraten. Bild: gf
von Autor GFRProfil

Der heftige Regenschauer am Freitag, 11 Uhr, wurde einem Pkw-Fahrer (48), seiner Ehefrau und der Tochter zum Verhängnis. Der Mann aus dem Landkreis Neustadt/Waldnaab war mit seinem Opel Zafira auf der A6 Richtung Nürnberg unterwegs, geriet zwischen den Anschlussstellen Amberg-West und Sulzbach-Rosenberg ohne Beteiligung anderer durch Aquaplaning ins Schleudern und kam am rechten Böschungsrand zum Stehen.

Während die Mitfahrerinnen nahezu unverletzt blieben, zog sich die Bergung des Fahrers hin, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass er innere Verletzungen hatte. Grünes Licht gab schließlich der Notarzt, das Fahrzeugdach musste nicht abgetrennt werden. Die Rettungskräfte konnten den Mann befreien.

Er wurde vom BRK ins Klinikum gebracht, vorsorglich auch seine beiden Begleiterinnen. Die Feuerwehren Ursensollen und Hohenkemnath sicherten mit dem THW die Unfallstelle. Den Schaden am Auto schätzt die Polizei auf knapp 10 000 Euro.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.