17.11.2017 - 11:51 Uhr
UrsensollenOberpfalz

Besondere Leistungsprüfung bei der Stützpunktfeuerwehr Ursensollen: Seit 2005 durchweg in gleicher Besetzung

Eine besondere Leistungsprüfung stand bei der Stützpunktfeuerwehr Ursensollen an. Die Gruppe um Dietmar Michel, seit 2005 durchweg in gleicher Besetzung, stellte sich der Leistungsprüfung in technischer Hilfeleistung, Stufe Gold-Rot. "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person", so lautete das Einsatzkommando für die Prüfung in Praxis und Theorie. In Sollzeit schafften die Teilnehmer den Test. Das Schiedsrichterteam unter Leitung von Kreisbrandinspektor Hubert Blödt bescheinigte ihnen eine saubere und sichere Arbeit. Blödt hob hervor, dass es außergewöhnlich sei, eine Leistungsprüfung von der Stufe Bronze bis zu Gold-Rot in ein und derselben Besetzung durchzuziehen. Er fügte an, dass bei der Feuerwehr Ursensollen stets sehr gute Leistungen bei Prüfungen und Einsätzen erbracht werden. Kommandant Thorsten Michel gratulierte ebenfalls. Die Gruppe lud abschließend alle Beteiligten zum Drei-Gänge-Essen ein. Bild: exb

von Redaktion OnetzProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.