11.06.2017 - 20:00 Uhr
UrsensollenOberpfalz

Jahreshauptversammlung der KSK/RK Ursensollen: KSK zeigt sich gut in Schuss

187 Mitglieder hat die Krieger-, Soldaten- und Reservistenkameradschaft (KSK/RK) Ursensollen. Einen umfassenden Rückblick gab Vorsitzender Martin Lock bei der Jahreshauptversammlung.

Helmut Ludwig (Mitte) bekam das Ehrenkreuz in Gold am Bande für seine 29-jährige Tätigkeit als Schriftführer des Vereins. Dazu gratulierte neben dem Vorstand auch 3. Bürgermeister Josef Schmaußer (Zweiter von rechts).
von Andreas Brückmann (brü)Profil

(brü) Im Gasthaus Reif machte neben zahlreichen Mitgliedern auch eine Abordnung der Pateneinheit aus der Kümmersbrucker Schweppermannkaserne ihre Aufwartung. Diese erhielt einen Einblick in die zahlreichen Veranstaltungen und Feste des vergangenen Jahres.

Höhepunkte waren die Beteiligung an der Ausrichtung der Vituskirwa im Ort sowie des eigenen Bahnhoffestes, das angesichts des ordentlichen Gewinns als voller Erfolg für den Verein bezeichnet wurde. Besucht wurde unter anderem die Jubiläumsfeier des Patenvereins KSK/RK Hohenkemnath.

Hervorgehoben wurde die Teilnahme am Vergleichsschießen, das die 3. Kompanie aus Kümmersbruck ausrichtete und bei dem auch die Vereinsmeister im Schießen ermittelt wurden. Sieger wurde hier Jürgen Geißler vor Felix Hauselt und Rudi Kummert. Bester Schütze mit dem MG war Nico Köstler, mit dem G 36 Felix Hauselt. Ein sehr gutes Ergebnis lieferte die Kriegsgräbersammlung in Ursensollen und Umgebung. 343 Euro kamen hierbei zusammen. Den abschließenden Höhepunkt bildete 2016 die gemeinsame Weihnachtsfeier mit den Soldaten aus Kümmersbruck.

Zum Abschluss galt es, verdiente Mitglieder auszuzeichnen. Florian Geißler erhielt dabei das Reservisten-Tätigkeitsabzeichen in Bronze. Benjamin Kugler, Markus Donhauser und Lang Harald (abwesend) hatten beim BKV-Landesschießen 2016 als Mannschaft mit dem Repetiergewehr den 2. Platz, mit dem KK-Gewehr den 3. Platz und mit dem Selbstlader den 4. Platz belegt. Dafür erhielten sie Urkunden.

Eine besondere Auszeichnung ging an Helmut Ludwig. Er bekam das Ehrenkreuz in Gold am Bande für seine 29-jährige Tätigkeit als Schriftführer des Vereins. Lock freute sich, eine weitere Ehrung vermelden zu können. Ehrenvorsitzender Anton Graml war kurz vor der Hauptversammlung in Ursensollen bei der BKV-Bezirksversammlung in Oberviechtach mit dem Verdienstkreuz am weiß-blauen Band in Gold des BKV für seine besonderen Verdienste auf Bezirksebene ausgezeichnet worden.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.