11.09.2017 - 20:00 Uhr
UrsensollenOberpfalz

Sommerfest der DLRG Amberg Nass von oben

Amberg. Bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ist man den Umgang mit und im Wasser gewohnt. Wenn das Nass aber von oben kommt, und das gerade zum Sommerfest, war das für die Ortsgruppe Amberg dann doch weniger angenehm. Zum ersten Mal seit über 15 Jahren hatte die Jugendgruppe zusammen mit dem Vorsitzenden des Ortsverbandes, Gerhard Schottenheim, wieder zu einem Sommerfest geladen. Über den ganzen Tag wurde dabei die Möglichkeit geboten, Einblicke in die Arbeit und Ausrüstung der Lebensretter zu erhalten.

Mit dem Funk in der Hand auf dem Rettungsboot: Einmal Kapitän spielen, das war für die Kinder beim Sommerfest einer der Höhepunkte.
von Andreas Brückmann (brü)Profil

Neben dem Einsatzfahrzeug standen die beiden Boote der Amberger Gruppe zur Schau, die persönliche Ausrüstung wurde erklärt und an den Reanimationspuppen wurden die verschiedenen Handgriffe bei der Wiederbelebung demonstriert. Gerne hätte Schottenheimer hierzu noch mehr Gäste begrüßt, die Veranstalter mussten dem ab Mittag einsetzenden Dauerregen aber doch Tribut zollen: "Wir haben es versucht und sind mit dem Verlauf trotzdem zufrieden", hieß es am Nachmittag. Für den Vorsitzenden und die über 300 Mitglieder der Ortsgruppe sowie die 15 Mitglieder der Jugendgruppe solle das Sommerfest die Möglichkeit bieten, die Arbeit der DLRG einem größeren Publikum zu präsentieren. Und das wollen sie auch in Zukunft fortführen. "Sicher war es heuer nicht so prickelnd, aber wir bleiben dran, auch im nächsten Jahr wird es sicher wieder eine öffentlichkeitswirksame Veranstaltung dieser Art geben", sagte Schottenheim.

Beim nächsten Fest soll auch wieder über das Angebot informiert werden, das die Ortsgruppe parat hat, wie zum Beispiel das regelmäßige Schwimmtraining: Es findet jeden Montag, außer in den Ferien und an Feiertagen, im Kurfürstenbad statt. Beginn für die Kleinen ist um 17.30 Uhr. Eine Einheit dauert 45 Minuten.

Für Interessierte ist die Teilnahme jederzeit möglich und an den ersten drei Trainingstagen auch kostenlos. "Interessierte Eltern bitten wir, kurz vor 17.30 Uhr am Beckenrand zu erscheinen. Nach den ersten drei Teilnahmen können sie dann entscheiden, ob sie das Schwimmtraining im Rahmen einer Mitgliedschaft dann fortführen wollen."

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp