Spielerisch Englisch lernen im Kindergarten kommt an
Berührungsängste gibt es nicht

Die Initiatoren besuchten den Kindergarten St. Vitus (hinten, von links): Dieter Meier (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse), Bürgermeister Franz Mädler, Eva Lange-Noersewan (VHS-Dozentin und Kursleiterin), Angelika Hiltl (Kindergartenleitung) und Manfred Lehner (VHS-Leiter). Bild: ua
Vermischtes
Ursensollen
05.12.2016
15
0

Der Kindergarten St. Vitus setzt mit seiner Teilnahme an dem Projekt "English for Kids" zukunftsweisende Akzente. Davon sind VHS-Leiter und Initiator Manfred Lehner, als Sponsor Dieter Meier, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Amberg-Sulzbach, Kathrin Schmidt Marketing sowie Bürgermeister Franz Mädler überzeugt.

Um sich ein Bild von den Lernfortschritten der Kinder zu machen, schauten sie in dem Kindergarten kurzerhand vorbei und wurden mit einem munteren "Good Morning" begrüßt. "Well done" (deutsch: gut gemacht), bekamen sie von Lehner zur Antwort. Englisch bereits in diesem Alter sei geeignet, Weltoffenheit zu vermitteln und interkulturelles Lernen zu fördern, betonte er. "Wir wollen Zukunftsarbeit leisten", unterstrich daneben Meier einmal mehr. Der Kurs läuft das sechste Jahr. In über 25 Kindergärten haben so bereits über 600 Kinder spielerisch erste Englischkenntnisse erworben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.