08.06.2017 - 20:00 Uhr
UrsensollenOberpfalz

Technische Hilfeleistung in verschiedenen Stufen

Zum ersten Mal in diesem Jahr stellte sich eine Gruppe der Stützpunktfeuerwehr Ursensollen der Leistungsprüfung in Technischer Hilfeleistung. "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" lautete die Aufgabe für die Truppe um Gruppenführerin Susanne Meyer. Zuerst musste die Einsatzstelle mittels Leitkegel und Blitzer abgesichert werden. Danach wurde rasch begonnen, das verunglückte Auto zu stabilisieren und die Geräte zur Menschenbefreiung bereitzulegen. Zeitgleich wurde die Beleuchtung der Einsatzstelle aufgebaut. Nachdem diese ausgeleuchtet war, begann die eigentliche Rettung des Opfers. Ebenfalls Teil der Leistungsprüfung waren Fragen zu verschiedenen Gerätschaften für die Technische Hilfeleistung. In Sollzeit absolvierte die von Dieter Meindl ausgebildete Gruppe die Leistungsprüfung. Das Schiedsrichterteam bescheinigte unter Leitung von Kreisbrandinspektor Hubert Blödt (Dritter von links) eine saubere und sichere Arbeit. Kommandant Thorsten Michel (Dritter von rechts) beglückwünschte die Aktiven zum bestandenen Abzeichen und verwies auf die Wichtigkeit von regelmäßigen Übungen und Leistungsabzeichen. Vorsitzender Markus Dehling (Zweiter von rechts) gratulierte ebenfalls und lud schließlich alle Beteiligten zu einer Brotzeit ein. Abzeichen in verschiedenen Stufen erhielten: Dominik Frauenknecht, Susanne Meyer, Manuel Först, Stefan Götz, Stefanie Michel, Martin Lihl, Jennifer Baumer, Fabian Bischof und Florian Geißler. Bild: exb

von Externer BeitragProfil

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.