11.10.2017 - 10:26 Uhr
UrsensollenDeutschland & Welt

Von Oberpfälzern gesehen Die Sonnenfinsternis in den USA

Die totale Sonnenfinsternis am 21. August in den USA war das am meisten beachtete astronomische Ereignis unserer Zeit. Die „Sofi“ lockte Hobbysterngucker aus der ganzen Welt an, darunter auch Dieter und Renate Putz von der Volkssternwarte Amberg-Ursensollen.

Die Teton-Berge und die Sonnenfinsternis 2017. Bilder: Dieter und Renate Putz
von Stefan Zaruba Kontakt Profil

Das Himmelsspektakel sollte Höhepunkt einer Wohnmobiltour der Familie von Calgary (Kanada) bis zum Yellowstone-Park sein. Nach akribischerPlanung fiel die Wahl des Beobachtungsplatzes auf den Grand-Teton-Nationalpark, durch den die Totalitätszone verlief. Dort entstanden die Sonnenbilder in den verschiedenen Phasen der Verfinsterung. In der Mitte, während der Totalität, ist ein Teil der Sonnenatmosphäre (Korona) zu sehen. Die Aufnahmen der Teton- Berge entstanden kurz vor und während der totalen Phase der Finsternis. Bilder: Dieter und Renate Putz

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp