27.03.2018 - 18:58 Uhr
Ursensollen

CSU-Kreistagsfraktion besucht "die printzen" in Ursensollen Schnell im Internet und auf der Autobahn

Im Druckzentrum "die printzen" hat sich die CSU-Kreistagsfraktion umgesehen. Das Unternehmen ist vor knapp zwei Jahren von Amberg nach Ursensollen umgezogen. Neben der Nachhaltigkeit hat es sich auch die Förderung des Handwerks auf die Fahnen geschrieben, erfuhren die Besucher.

von Externer BeitragProfil

Geschäftsführer Martin Neudecker führte mit Thomas Nemmer durch das Unternehmen, das 2008 mit 15 Mitarbeitern in Neumarkt und Amberg begonnen hat. Ein Ziel des Umzugs 2016 war mehr Platz: "Nur wenn jede Maschine den optimalen Platz in der Produktionskette hat, können unsere Mitarbeiter reibungslos arbeiten", erläutert Neudecker. Auf 8500 m2 sind hier 87 Mitarbeiter beschäftigt. CSU-Ortsvorsitzender Achim Kuchenbecker verwies auf die perfekte Lage an der Auffahrt der A6 und die schnelle Internetverbindung im Gewerbepark als Standort-Vorteile.

Nachhaltigkeit hat für die Firma einen hohen Stellenwert - von LED-Beleuchtung bis zu Druckfarben auf pflanzlicher Basis. 3. Bürgermeister Josef Schmaußer sagte, das Unternehmen sei für Ursensollen nicht nur als Gewerbesteuerzahler wichtig. Der Betrieb, der viel in neue Technologien investiert habe, beweise, "dass auch vor Ort attraktive Arbeitsplätze geschaffen werden können".

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp