Vilsecker Höhenschwimmbad öffnet
Blumen und Gutschein für Ersten

Bürgermeister Hans-Martin Schertl (hinten, Vierter von rechts) begrüßte bei der Öffnung des Schwimmbades am ersten Tag die Schwimmmeister, viele Mitglieder der Wasserwacht, die Bademeister, das Personal, die Kioskbetreiber, einige Badegäste und mit Max Eglmeier (mit Blumenstrauß) auch den ersten Besucher. Bild: zip
Freizeit
Vilseck
18.05.2017
90
0

Zeitweilig ließ sich gar die Sonne sehen, als Bürgermeister Hans-Martin Schertl die Saison im städtischen Höhenschwimmbad Vilseck eröffnete. Als ersten Gast begrüßte er Max Eglmeier und überreichte ihm einen Blumenstrauß und einen Gutschein für den Kiosk von Pächter Marco.

Alle anderen anwesenden Kinder erhielten ebenfalls Verzehrgutscheine. Schertl wünschte allen Besuchern viel Spaß in dem von den Bademeistern Albert Friedrich und Gerhard Schertl mit ihren Hilfskräften wieder hergerichteten Bad. Der Wasserwacht, voran Vorsitzendem Franz Kurz, dankte er für die Unterstützung bei der Badaufsicht.

Immer wieder versuche die Stadt, die Attraktivität der Einrichtung zu steigern. Heuer wurde eine Treppe in das Schwimmerbecken eingebaut, die älteren und leicht behinderten Badegästen den Ein- und Ausstieg in und aus dem Becken erleichtere. Beide Becken seien inzwischen barrierefrei zu erreichen. Vilseck besitze als einzige Landkreiskommune ein 50-Meter-Wettkampfschwimmerbecken mit acht Bahnen. Auch das Nichtschwimmerbecken mit Rutsche, Massagedüsen, Fontänen und Sprudeln werde sehr gerne angenommen. Eine beliebte Attraktion sei die 42 Meter lange Großwasserrutsche. Seit einigen Jahren gibt es einen Matschspielplatz, der von den kleinsten Badbesuchern gern angenommen wird.

Für angenehme Wassertemperaturen sorgt eine Absorberanlage. Im Kinderplanschbecken sind Spielgeräte installiert. Ausgedehnte, gut gepflegte Liegewiesen laden zum Sonnenbaden ein. Außerdem sind ein Beach-Volleyball- und ein Soccerfeld für jugendliche Badegäste eingelegt. Der Bürgermeister wünschte sich viele Besucher und eine unfallfreie Saison. Er wies darauf hin, dass die Eintrittspreise gleich geblieben sind.

Eine Familienjahreskarte kostet 46 Euro. Einzelne Erwachsene zahlen für eine Jahreskarte 35, Jugendliche und Ermäßigte 15 Euro. Außerdem gibt es in Vilseck einen günstigen Feierabendtarif. So kostet der Einzeleintritt ab 17 Uhr für Erwachsene 1,50 und für Jugendliche 0,50 Euro. Für die normale Tageskarte für Erwachsene sind 2,50 und für Jugendliche ein Euro zu berappen. Jahreskarten sind an der Badkasse erhältlich. Das Freibad ist bei gutem Wetter täglich von 9 bis 20.30 Uhr geöffnet. Die Kasse schließt um 19 Uhr. Bei schlechterem Wetter ist von 9 bis 10 Uhr und von 18 bis 19 Uhr für die "eisernen" Schwimmer eine Stunde geöffnet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.