09.01.2017 - 02:00 Uhr
VilseckOberpfalz

Kirchenbrand jährt sich zum 4. Male Kanzel wird rekonstruiert

Am 9. Januar 2013 stand Vilseck unter Schock. Im Inneren der Stadtpfarrkirche St. Ägidius war an der Kanzel ein Feuer ausgebrochen. Ob fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung vorlag, konnte bis heute nicht geklärt werden.

Vor vier Jahren brannte es in der Stadtpfarrkirche Vilseck St. Ägidius. Die Renovierung ist bis auf den Einbau der rekonstruierten Kanzel abgeschlossen. Bild: rha
von Rosi HasenstabProfil

Vilseck. (rha) Die Raumschale des Gotteshauses war in einem erbärmlichen Zustand und musste von Grund auf renoviert werden (wir berichteten). Die Kosten beliefen sich auf rund 1,5 Millionen Euro. Die Pfarrei freute sich deswegen sehr über die große Spendenbereitschaft. Zwei Jahre lang fanden wegen der Schäden in der Kirche die Gottesdienste im nahen Pfarrheim statt. In der Osternacht 2015 konnten die Vilsecker ihr Gotteshaus wieder in nutzen, nur auf die Kanzel müssen sie noch warten.

Die Rekonstruktion ist derzeit in Planung. Nach Sicherung und Sortierung der verkohlten Einzelteile wurde mit Hilfe moderner Technik ein 3D-Modell erstellt. Dieses ist Teil der Grundlage für die Ausarbeitung eines Leistungsverzeichnisses für die Ausschreibungen. Die handwerkliche Rekonstruktion wird noch andauern. Danach aber wird sich die Kanzel in die renovierte, barocke Stadtpfarrkirche einfügen. Vielleicht kann auch noch ein barrierefreier Zugang zur Kirche realisiert werden, hieß es.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.