30.08.2014 - 00:00 Uhr
VilseckOberpfalz

Eine Allee geht, die andere kommt

Eine Allee geht, die andere kommt (rha) Die Allee an der Vils ist nach und nach verschwunden. Im Laufe der Jahre bildeten sich aber neue Baumreihen (Bild) entlang dem Altmühlbach, der hinter der Burg Dagestein verläuft. Inzwischen spenden dort Birken und Erlen Schatten für Fußgänger und Radfahrer. Im ehemaligen Stadtweiherbereich, wo derzeit die Vils-Renaturierung in vollem Gange ist, wird voraussichtlich keine Allee mehr entstehen. Man darf gespannt sein, wie sich die Vilsauen künftig mit ihrem neuen B
von Rosi HasenstabProfil

Die Allee an der Vils ist nach und nach verschwunden. Im Laufe der Jahre bildeten sich aber neue Baumreihen (Bild) entlang dem Altmühlbach, der hinter der Burg Dagestein verläuft. Inzwischen spenden dort Birken und Erlen Schatten für Fußgänger und Radfahrer. Im ehemaligen Stadtweiherbereich, wo derzeit die Vils-Renaturierung in vollem Gange ist, wird voraussichtlich keine Allee mehr entstehen. Man darf gespannt sein, wie sich die Vilsauen künftig mit ihrem neuen Bewuchs präsentieren werden. Bild: rha

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.