03.09.2014 - 00:00 Uhr
VilseckOberpfalz

Pfarrei Vilseck lädt zur Glaubenswoche in Axtheid-Berg - Start mit Prozession am Samstag Gott suchen auch am Kreuzberg

Die Glaubenswoche in Axtheid-Berg rankt sich um die Kreuzerhöhung Christi. Dieses Fest wird in der Kirche am Sonntag, 14. September, gefeiert und ist zeitgleich Höhepunkt und Abschluss der Wallfahrtswoche auf dem Kreuzberg. Insgesamt neun Tage stehen die Türen des kleinen Gotteshaus offen. Bild: rha
von Rosi HasenstabProfil

Am besten sollte man wohl beide Bergfeste besuchen: Nicht nur am Mausberg wird gefeiert (Seite 24), auch die Pfarrei Vilseck lädt von Samstag, 6., bis Sonntag, 14. September, zu ihrer Glaubenswoche auf dem Kreuzberg ein. Sie steht unter dem Motto "Gott suchen in unserer Zeit". Zum täglichen geistlichen Programm gibt es wieder ein weltliches, bei dem sich im Schatten der Kreuzbergkirche in Axtheid-Berg idyllisch feiern lässt.

Biker, Bläser und Blinde

Zum offiziellen Auftakt am Samstag ziehen die Gläubigen um 17.45 Uhr in einer Prozession von der Pfarr- zur Bergkirche. Dort beginnt um 18.30 Uhr die Eucharistie, bei der Pfarrer Dietmar Schindler zum Thema "Wenn Gott uns in die Wüste führt" predigen wird. Am ersten Bergfestsonntag, 7. September, ist um 8.30 Uhr Frühmesse, bevor um 10 Uhr ein Gottesdienst der Motorradfreunde Vilseck stattfindet. Für die Mitgestaltung sorgen die Turmbläser aus Schlicht. Um 15.30 Uhr ist an diesem Tag noch eine Kindersegnung.

Für Montag, 8. September, sind Messen um 8.30 und 18.30 Uhr angesetzt. Am Abend predigt Pfarrer Johannes Lukas von der Gemeinde St. Konrad aus Weiden unter dem Titel "Überwältigt von Gott", bevor am Dienstag, 9. September, ebenfalls um 18.30 Uhr Pfarrer Gottfried Schubach aus Rieden darüber spricht, wie "Verschüttete Quellen zu sprudeln beginnen". Die Senioren sind am Mittwoch, 10. September, eingeladen zur Eucharistie um 14 Uhr mit Pfarrer Claus-Peter Chrt aus Regensburg (Predigtthema: " ... und Blinden geht ein Licht auf"). Um 20 Uhr können die Gläubigen bei einem Nachtgebet mit Kerzenlicht und Taizé-Liedern von einem entsprechenden neuen Chor zu Ruhe und Einkehr finden.

"Dem Leben trauen"

"Im Tod dem Leben trauen" lautet das Leitwort am Donnerstag, 11. September. Den Abendgottesdienst um 18.30 Uhr mit Pilgern aus Schlicht gestaltet der Liederkranz Vilseck unter Leitung von Saskia Krügelstein. Am Freitag, 12. September, entfällt der Frühgottesdienst. Um 18 Uhr wird in der Lindenallee der Kreuzweg gebetet. In der Messe um 18.30 Uhr mit der Jugend und der Band 1-way aus Kümmersbruck sowie Pilgern aus Freihung lautet das Predigtthema von Präfekt Gerhard Pöpperl aus Regensburg "Gottes Ja trotz allem". Am Samstag, 13. September, wird um 17.45 Uhr der Fatimarosenkranz gebetet. Der Gottesdienst mit Domvikar Dr. Werner Schrüfer aus Regensburg ist mit dem Thema "Begegnung, die verwandelt" überschrieben.

Hauptfest Kreuzerhöhung

Den Höhepunkt der Woche bildet am Sonntag, 14. September, das Hauptfest Kreuzerhöhung. In den beiden Eucharistien um 8.30 und 10 Uhr hält Pfarrer Lothar Kittelberger aus Schlicht die Predigt. Die Feier um 10 Uhr gestaltet der Kirchenchor Sorghof unter Leitung von Gerhard Kraus mit. Um 19 Uhr endet die Festwoche mit Schlussandacht und Lichterprozession zur Pfarrkirche.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.