Stadt gibt 14 000 Euro für neue Geräte und mehr an Grabenstraße aus
Spielspaß runderneuert

Bei der offiziellen Eröffnung des Spielplatzes durch Bürgermeister Hans-Martin Schertl (links) haben zwei Kinder die neue Spielkombination gleich ausprobiert. Vorarbeiter Armin Heuberger, Beschäftigter Johannes Renner und Bauhofleiter Joachim Kontny berichteten dem Stadtoberhaupt von den Veränderungen im Detail. Bild: zip
Lokales
Vilseck
13.08.2014
1
0

Etliche Kinder haben es schon gemerkt: An der Grabenstraße haben jetzt sie wieder das Sagen. Zumindest auf dem dortigen Spielplatz, der im größeren Stil umgestaltet und erneuert wurde.

Das hat sich die Stadt rund 14 000 Euro kosten lassen. Von diesem Geld wurde vor allem eine neue Spielekombination in den Hang eingebaut; außerdem gab es eine neue Schaukel und einen Sandkasten. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben ferner die erforderlichen Schallschutzplatten sowie rund um die Spielgeräte einen Rollrasen verlegt.

Bürgermeister Hans-Martin Schertl dankte jetzt bei einem Termin vor Ort allen, die zur "Verbesserung" der Situation beigetragen haben. Er wünschte sich natürlich, dass die Runderneuerung des Spielplatzes gut ankommt und dass ihn nun wieder "viele Kinder bevölkern".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.