06.05.2018 - 20:20 Uhr
VilseckOberpfalz

1:0-Sieg in Schmidgaden SV Sorghof macht Klassenerhalt perfekt

Schmidgaden. Mit Hängen und Würgen gewann der SV Sorghof bei Schlusslicht 1. FC Schmidgaden und sicherte sich damit den Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga Nord. In der ersten Hälfte hatten die Gäste Feldvorteile, allerdings keine zwingenden Chancen. Im Gegenteil: Die einzige klare Möglichkeit hatte der FC, als Andreas Werner in der 45. Minute alleine aufs Tor zulief, doch statt selbst abzuschließen, spielte er einen Querpass, der von Torhüter Johannes Zinnbauer zur Ecke abgewehrt wurde. Sorghof blieb auch nach der Pause bemüht, konnte sich aber zunächst nicht entscheidend durchsetzen. In der 70. Minute bekamen die Gäste einen umstrittenen Freistoß 20 Meter vor dem Tor. Dieser wurde abgewehrt und den zweiten Ball verwertete Andreas Meyer unhaltbar mit einem Schlenzer ins lange Eck. In der 78. Minute wurde Alexander Spindler im SV-Strafraum zu Fall gebracht - doch Schiri Sperger pfiff nicht. Die Sorghofer waren angesichts der prekären Tabellensituation während des gesamten Spiels nervös und verkrampften mit zunehmender Dauer. Der Torjäger der Gäste, Udo Hagerer, wurde von Thomas Zinger komplett abgemeldet. Der 1. FC Schmidgaden gestaltete die Partie in der zweiten Hälfte offen und kam zu guten Möglichkeiten. Allerdings fehlte auch in diesem Spiel beim Abschluss die letzte Konsequenz.

von Externer BeitragProfil

1. FC Schmidgaden: Vogl, Spindler, Poletti, Zinger, Schimmer, Deml, Werber, Probst (46. Böhm), Neidl, Stammler (84. Deichl), Schmidl

SV Sorghof: Zinnbauer, Rudrof, Nutz (64. Steiner), Ertl (65. Kraus), Schmidt, Hagerer, Urbanek (54. Ritz), Meyer, Doschat, Götzl, Wywiol

Tor: 0:1 (70.) Andreas Meyer - SR: Michael Sperger (FC Rosenhof) - Zuschauer: 60

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.