Hallenfußball in Vilseck
U13-Junioren des 1. FC Nürnberg Turniersieger

Sport
Vilseck
12.01.2017
84
0

1. FC Nürnberg schlägt SpVgg Weiden

Vilseck. (mc) Sehr gepflegten Hallenjugendfußball bekam man am Dreikönigstag in der Vilsecker Sporthalle am Schnellweiher bei der Austragung des von der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg unterstützten Junioren-Cups für C- und D-Junioren zu sehen. Und dementsprechend wurde die Veranstaltung auch von den Zuschauern honoriert.

Sowohl am Vormittag bei den Spielen der U15 als auch am Nachmittag bei der U13 war die Arena brechend voll und die Jugendlichen boten durchwegs mitreißenden und auf technisch hohen Niveau stehenden Hallenfußball, so dass den ganzen Tag über auch eine ausgezeichnete Stimmung auf den Rängen herrschte. Für den Veranstalter, der JFG Obere Vils, um Organisator Thomas Hüttner, war dies natürlich überaus erfreulich.

Bei den C-Junioren traten neben den sechs Bezirksoberligisten mit der SpVgg Weiden und dem ASV Cham auch zwei Bayernliga-Mannschaften an. Doch in beiden Gruppen waren die Teams ziemlich ausgeglichen, so dass eigentliche jede Mannschaft unter die ersten vier hätte kommen können. In der Gruppe A setzte sich nach ziemlich engen Spielen der SC Eltersdorf (7 Punkte), vor der JFG 3 Schlösser-Eck, (5) der SpVgg Weiden (3) und dem SK Lauf (1) durch.

Erster in der Gruppe B wurde der SV Raigering (6) , vor der JFG Obere Vils (6 aufgrund des direkten Vergleichs), dem ASV Cham (3) und dem TSV Kareth-Lappersdorf (3). Das erste Halbfinale bestritten der SC Eltersdorf und die JFG Obere Vils. Nach einer 2:0-Führung mussten die Hausherren kurz vor Schluss noch den Ausgleich hinnehmen, so dass das Siebenmeterschießen entscheiden musste. Hier behielten die Mittelfranken mit 4:2 die Oberhand. Im zweiten Halbfinale standen sich der SV Raigering und die JFG 3-Schlösser-Eck gegenüber. Mit einem 2:1 Sieg zog die 3-Schlösser-Mannschaft ins Finale ein. Im Spiel um Platz sieben setze sich der TSV Kareth-Lappersdorf mit 5:2 gegen den SV Lauf durch und die SpVgg Weiden holte sich mit einem 4:1 gegen den ASV Cham den fünften Platz. Dritter wurde der Veranstalter, die JFG Obere Vils, die den SV Raigering mit 3:0 niederhielt und sich damit für die in den Gruppenspielen erlittene 1:3-Niederlage revanchierte. Turniersieger wurde die JFG 3-Schlösser-Eck, die dem SC Eltersdorf mit 4:2 die Grenzen aufzeigte.

Am Nachmittag waren die U13-Junioren an der Reihe. Auch hier waren ausschließlich Mannschaften aus der Bezirksoberliga vertreten und zudem der große Favorit, der 1. FC Nürnberg, der mit seinem Juniorenteam in der Nachwuchsleistungszentrums-Runde der Bundesligisten spielt. Das Rennen in der Gruppe A machte der ASV Neumarkt (7 Punkte) aufgrund des besseren Torverhältnisses vor dem ASV Cham (7), dem SV Raigering (3) und der JFG Obere Vils (0). In der Gruppe B war mit dem 1. FC Nürnberg schnell der Gruppensieger ausgemacht (9 Punkte), vor der SpVgg Weiden (4), dem SC Eltersdorf (3) und dem SK Lauf (1).

In den Halbfinals gewann die SpVgg Weiden mit 5:3 nach Elfmeterschießen gegen den ASV Neumarkt, und der 1. FC Nürnberg setzte sich mit 2:0 gegen den ASV Cham durch. Platz sieben belegten die D-Junioren der JFG Obere Vils mit einem 5:4-Sieg nach Elfmeterschießen gegen den SK Lauf und Fünfter wurde der SC Eltersdorf mit einem 4:1 über den SV Raigering. Im Spiel um Platz 3 war der ASV Cham mit 2:1 über den ASV Neumarkt erfolgreich, und den Turniersieg holte sich der Bundesliga-Nachwuchs des 1. FC Nürnberg, der im Endspiel der SpVgg Weiden beim 3:0 wenig Chancen ließ.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.