Nullnummer zwischen Katzdorf und Sorghof
Abwehrreihen dominieren

Sport
Vilseck
11.04.2018
35
0

Katzdorf. Torlos endete das Nachholspiel des SC Katzdorf am Mittwochabend in der Fußball-Bezirksliga Nord gegen den SV Sorghof. Obwohl keine Treffer zu bejubeln waren, kamen die Zuschauer auf ihre Kosten. Beide Teams zeigten viel Einsatz und kämpften verbissen um jeden Ball. Die dominierenden Mannschaftsteile waren die Abwehrreihen, die fast alle Angriffe unterbanden und nicht viele klare Torchancen des Gegners zuließen. Katzdorf ging konzentriert an die Sache heran, die Heimelf wollte den nächsten Dreier. Jedoch erwies sich der SV Sorghof als ein kompromissloser Gegner, der ebenfalls seine Chance suchte, aber in der Offensive nicht viel erreichte.

In dem fairen Spiel verlagerte sich das Geschehen weitgehend zwischen die Strafräume. Mit dem Unentschieden konnten am Ende die Katzdorfer Trainer Christoph Karl und Gökhan Karabayir sowie ihr Sorghofer Kollege Hans-Jürgen Plößl zufrieden sein, es entsprach auch den gezeigten Leistungen.

SC Katzdorf: Manuel Baumann, Lehnerer, Reil, Mayer, Wagner (82. Patrick Galli), Knoll (76. Hafner), Reinstein, Ziegler, Bayerl, Zinnbauer, Fohringer (68. Florian Mulzer)

SV Sorghof: Götz, Rudlof, Regler (78. Ertl), Becker (64. Nutz), Wölker, Schmidt (83. Kraus), Hagerer, Ritter, Urbanek, Meyer, Götzl - SR: Dieter Dendorfer (Sattelpeilnstein) - Zuschauer: 200
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.