29.04.2018 - 22:06 Uhr
VilseckOberpfalz

SV Sorghof und DJK Ensdorf trennen sich 1:1 Gerechtes Ergebnis

Sorghof. Für die 0:3-Niederlage im Hinspiel konnte sich der SV Sorghof zwar nicht revanchieren, aber immerhin erreichte die personell arg gebeutelte Heimelf ein leistungsgerechtes 1:1 im Kreisderby gegen die DJK Ensdorf.

von Redaktion OnetzProfil

Die Plößl-Elf lieferte über 90 Minuten eine solide Leistung ab. In der ersten Halbzeit hatte jedoch Ensdorf die ersten gefährlicheren Aktionen. In der 12. Und 20. Minute scheiterte Sebastian Hummel an der Innenverteidigung, die seine Schüsse blockte. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Sebastian Siebert die Führung auf dem Fuß als er aus halblinker Position alleinstehend am Tor vorbeischob. Bei den Indianern dauerte es allerdings bis kurz vor der Halbzeitpause, als Thomas Götzl den Gästetormann mit einem Schuss aus der zweiten Reihe zu einer Glanzparade zwang.

Im zweiten Spielabschnitt nahm Sorghof das Zepter in die Hand und hatte beste Chancen zur Führung durch Schüsse von Philipp Wywiol, Andreas Meyer und Thomas Urbanek. Diese gingen jedoch knapp vorbei oder man scheiterte am aufmerksamen Gästekeeper Maximilian Hauer. Eine kurze Unachtsamkeit in der Hintermannschaft erkannte Sebastian Hummel und steckte auf Siebert Sebastian durch. Dieser umkurvte SV-Keeper Michael Götz und schob bis zur dahin etwas glücklichen Führung ein (58.).

Sorghof steckte jedoch nicht auf und hatte durch Christoph Nutz die Chance zum Ausgleich, doch sein Versuch ging knapp am Tor vorbei (60.). Udo Hagerer traf kurze Zeit später mit einem Flachschuss zum mehr als verdienten Ausgleich nach Vorarbeit von Nutz (67.).

SV Sorghof: Götz, Rudlof, Urbanek, Ertl, Becker (85. Schiekofer), Götzl, Wywiol, Nutz (78. Kraus), Doschat, Meyer, Hagerer

DJK Ensdorf: Hauer, Dotzler (26. Reinwald), F. Westiner, Reinhardt, T. Westiner, Kleber, Hummel, Weiß, Bär, Siebert, Grafinger Schiedsrichter: Tobias Holzer

Tore: 0:1 (58.) Sebastian Siebert, 1:1 (67.) Udo Hagerer - SR: Tobias Holzer (TSV Nürnberg-Buch) - Zuschauer: 110

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Damit Ihr nichts Wichtiges verpasst, könnt ihr unsere Push-Nachrichten nun auch im Facebook Messenger empfangen. Ihr müsst nur im Widget oben auf "Facebook Messenger" klicken und den Anweisungen folgen.

Außerdem gibt es nun zusätzlich zu unseren normalen Push-Meldungen spezielle Nachrichten-Kategorien:

Amberg, Weiden, Kreis Neustadt a.d. WN , Vohenstrauß , Tirschenreuth, Nabburg/Schwandorf, Sport , Ratgeber (u.a. Kochrezepte, Glücksrezept, etc.)

Alles was Ihr tun müsst: Meldet euch an (sofern noch nicht geschehen), schickt uns per WhatsApp oder Facebook Messenger das Wort "Kategorie". Ihr bekommt dann einen Link, über den Ihr die einzelnen Kanäle hinzubuchen oder abwählen könnt.

Wenn Ihr später weitere Kategorien hinzubuchen oder andere abwählen wollt: Schickt uns einfach erneut das Wort "Kategorie". 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.