SV Sorghof wird ausgekontert
Unter Wert

Sport
Vilseck
20.08.2017
13
0

Sorghof. Da wäre mehr drin gewesen für den SV Sorghof bei der 1:3-Heimniederlage in der Fußball-Bezirksliga Nord gegen die SpVgg Pfreimd. Die offensivstarken Gäste entschieden die Partie durch ihre Cleverness bei ihren Konterchancen jedoch nicht unverdient zu ihren Gunsten. Bis Mitte der ersten Hälfte kontrollierte die Plößl-Elf das Spiel. Ein Tor von Maximilian Ritter wurde wegen Abseits nicht anerkannt (15.).

Mit der ersten Offensivaktion ging Pfreimd in Führung (24.). Ein Doppelpass von Dennis Lobinger und dem Torschützen Bastian Lobinger hebelte die Heimabwehr klassisch aus. Die Gastgeber zeigten sich wenig beeindruckt und hielten weiter gut dagegen. Zunächst verfehlte Udo Hagerer mit einem Kopfball knapp das Tor (32.). Ein Eigentor verhalf den Hausherren zum verdienten 1:1-Pausenstand (41.). Ein von Andreas Meyer getretener Freistoß wurde abgefälscht und der Ball von Philipp Schön in das eigene Tor befördert. Die zweite Hälfte begann mit vielen Torraumszenen. Nach einem grenzwertigen Foul von Tobias Rudlof an Bastian Lobinger gab es Elfmeter. Der Gefoulte trat selbst an, doch SV-Torhüter Michael Götz parierte den Schuss mit Bravour (51.). Aus einem Freistoß für Sorghof vor dem Gästetor entwickelte sich ein schneller Konter der SpVgg. Gegen den strammen Schuss von Dennis Lobinger aus 16 Metern zum 1:2 war kein Kraut gewachsen (55.). Die "Indianer" gaben sich noch nicht geschlagen. Ein Kopfball von Thomas Götzl strich aber knapp am Pfosten vorbei (75.). Ein weiterer Konter, eingeleitet von Bastian Lobinger und von Sebastian Ring zum 1:3 abgeschlossen (81.), machte den Sack endgültig zu.

SV Sorghof: Götz, Steiner, Rudlof, Götzl, Siegert, Doschat (62. Schmidt), Meyer, Becker, Johannes Regler (46. Michael Regler), Hagerer, Ritter

SpVgg Pfreimd: Bergmann, Prey, Schmid, Schön, Schießl, Most, Dennis Lobinger, Bastian Lobinger, Mischinger (46. Sebald), Zeus, Ring

Tore: 0:1 (24.) Bastian Lobinger, 1:1 (41.) Eigentor Philipp Schön, 1:2 (55.) Dennis Lobinger, 1:3 (81.) Sebastian Ring - SR: Jan Dirrigl (Hemau) - Zuschauer: 150 - Besonderes Vorkommnis: (51.) SV-Torhüter Michael Götz pariert Foulelfmeter von Bastian Lobinger
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.