06.02.2018 - 14:36 Uhr
Vilseck

Weichenstellung beim SV Sorghof Trainer Plößl und Zippe bleiben

Weichenstellung beim SV Sorghof: Hans-Jürgen Plößl und Florian Zippe verlängern beim Fußball-Bezirksligisten und bekommen Verstärkungen. Für das Trainerteam - und die Mannschaft.

Hans-Jürgen Plößl (links) und sein Co-Trainer Florian Zippe, der zudem für die zweite Mannschaft verantwortlich ist, bleiben beim SV Sorghof. Und auch ein Großteil der Leistungsträger hat bereits für die kommende Saison fest zugesagt. Bild: Ziegler
von Autor ERProfil

Sorghof. In der Winterpause führten 3. Vorsitzender Oliver Berger und Spielleiter Christian Merkl intensive Gespräche mit Trainern und Spielern. Bei der ersten Mannschaft des SV Sorghof zeichnet sich ab, dass fast alle Stammkräfte und Leistungsträger auch weiterhin im rot-weißen Trikot auflaufen werden. "Feste Zusagen liegen uns unter anderem von Thomas Götzl, Michael Regler, Michael Götz und Paul Schmidt vor", gab Berger bekannt. In den letzten Tagen wurde zudem mit dem 19-jährigen Michael Schiekofer ein talentierter Neuzugang von der U 19 des SV Hahnbach verpflichtet. Schiekofer kann bereits zur Rückrunde eingesetzt werden.

Umbruch fortsetzen

Hans-Jürgen Plößl fiel es nach eigenem Bekunden nicht schwer, sein Ja-Wort zu geben: "Mich freut es auch, dass ich bei diesem tollen Verein weitermachen darf. Die Art und Weise und die Leidenschaft, mit der beim SV Sorghof gearbeitet wird, hat mir die Entscheidung leicht gemacht." Wichtig für ihn sei gewesen, dass Florian Zippe mit ihm weiterarbeite. Plößl möchte in der kommenden Saison den Umbruch im Team, der in dieser Spielzeit schon begonnen hat, weiter verfolgen und junge hungrige Spieler für den SV Sorghof begeistern, "Spieler, die Bock haben, in einem super Umfeld und mit einem homogenen Team Bezirksliga-Fußball zu spielen." Plößl geht fest davon aus, dass seine Mannschaft den Klassenerhalt in der Bezirksliga Nord dingfest macht.

Co-Trainer Florian Zippe, zugleich Coach der SV-Reserve, freute sich über den Vertrauensbeweis der SV-Verantwortlichen. Die Arbeit mit der Truppe mache ihm sehr viel Spaß. Zippe betonte die harmonische Zusammenarbeit mit Chefcoach Hans-Jürgen Plößl und ist guter Dinge, dass der SV Sorghof weiterhin eine gute Rolle spielen werde. Zippe rechnet fest mit dem Stamm der bisherigen Spieler der zweiten Mannschaft. In dasselbe Horn wie seine Trainerkollegen stieß Roland Paulus, der bereits auf zwei Trainerjahre (2010/11 und 2011/12) als Co-Trainer und Torwarttrainer bei den "Indianern" zurückblicken kann, und nun das Trainerteam komplettiert. "Mich freut es, dass ich wieder mit von der Partie bin, in einem neuen Team mit einigen alten Bekannten", sagte Paulus.

Drei Testspiele

Es sind folgende Testspiele terminiert: 17. Februar, 15 Uhr: Paulsdorf - SVS; 18. Februar, 14 Uhr: SVS - SC Hummelthal; 25. Februar, 15 Uhr: SVS - Luhe-Wildenau; 4. März, 14 Uhr: Punktspielauftakt SVS - TuS Kastl.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp