05.09.2017 - 14:30 Uhr
VilseckOberpfalz

Drei Tage Ebersbach im Kirwafieber An Schlaf nicht zu denken

"Des woar echt a lustige Kirwa" - diese Bilanz zog der Oberkirwabursch am Ende der drei Gauditage, und sein Moidl gab ihm recht. Ganz Ebersbach hatte wieder zusammengeholfen, um die Tradition in dem kleinen Ort am Leben zu erhalten.

Ein zünftiges Fest erlebten nicht nur die zehn Kirwapaare, sondern auch die zahlreichen Besucher der Ebersbacher Stodlkirwa. Marina Wiesnet und Stefan Schote (vorn sitzend) wurden zum neues Oberkirwapaar gekürt. Bild: rha
von Rosi HasenstabProfil

Nachdem der Kirwabaum geholt, geschmückt und aufgestellt war, begann das Fest am Samstagabend mit einem Gottesdienst an der Dorfkapelle. Stadtpfarrer Johannes Kiefmann feierte mit den Kirwaleuten und zahlreichen Besuchern die Messe, die die Gruppe Vilsblech musikalisch mit getragenen Weisen umrahmte. Flotten Marschschrittes ging es danach zum Auftakt in den Kirwastodl, wo die Band Nachtwerk den Burschen und Moidln mit schmissiger Musik tüchtig einheizte. Bis in die frühen Morgenstunden war die Stodlbar dicht umlagert.

Dass Schlaf an diesem Wochenende Mangelware sein würde, wussten die Kirwaleit schon von vornherein. Trotzdem ging es am Sonntag mit Schwung und Elan richtig zur Sache, sprich, zum Baumaustanzen. Angeführt von der Werkvolkkapelle Schlicht nahmen die zehn Paare den Tanzboden stürmisch und juchzend in Besitz. Die große Palette bekannter bayerischer Volkstänze wurde mit dem Bandltanz vervollständigt.

Dann aber stieg beim Walzer die Spannung, bis das neue Oberkirwapaar mit Marina Wiesnet und Stefan Schote feststand. Von ihrem hohen Holzthron aus warfen sie Süßigkeiten unters Volk, und so manch witziges Utensil kam zum Vorschein, das dem Paar als lustige Bekleidung diente. Trotz kühler Temperaturen ließen sich die Gäste auf dem Stodlvorplatz bei den Klängen des fünfköpfigen Vilsblechs Bier und Bratwürste schmecken.

Am Kirwamontag lockte der Horrido-Express nochmals viele Besucher in den Kirwastodl. Und auch da sang die Jugend: "O Kirwa, lou niat nou, ich hob ja nu a Fünferl dou. O Kirwa, laou niat nou, bleib nu a bisserl dou!"

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.