05.04.2017 - 20:10 Uhr
VilseckOberpfalz

Erstorientierung für Asylsuchende in Vilseck Im Fitnessraum lernen Flüchtlinge, wie Deutschland tickt

Der räumliche Umzug ist geschafft. Asylsuchende aus Vilseck und Tanzfleck treffen sich nun im Fitnessraum des Turmhotels in der Herrengasse. Täglich außer donnerstags lernen sie in 300 Stunden, wie Deutschland tickt. Nachdem der Pfarrsaal vorübergehend nicht zur Verfügung steht, sind die 15 Flüchtlinge, ihre Betreuer und Lehrer von den Volkshochschulen Weiden-Neustadt und Amberg-Sulzbach froh, einen neuen Unterrichtsraum gefunden zu haben. Bei der Suche unterstützte sie Bürgermeister Hans-Martin Schertl. "Er ist sehr hilfsbereit und steht immer Rede und Antwort", freut sich Verdi Akdemir (rechts), die sich um alles kümmert, was mit dem Kurs zu tun hat. "Er hat uns sogar im Rathaus empfangen und uns von Null auf Gleich geholfen." So wurden die Verantwortlichen, die das Modellprogramm des Bayerischen Sozialministeriums vor Ort umsetzen, auf die Familie Grosser aufmerksam. Das Gastwirtsehepaar überlegte nicht lang und stellte den Fitnessraum im Hotel-Nebengebäude zur Verfügung. Hier fühlen sich die Teilnehmer wohl und können sich nach ihrer Flucht auf ihr neues Leben vorbereiten. Die Lehrer Reinhold Gratzke und Ernst Ringer (hinten, von links) kümmern sich mit Verdi Akdemir um sie. Bild: rha

von Rosi HasenstabProfil

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.