23.04.2018 - 20:00 Uhr
VilseckOberpfalz

FCN-Fanclub Vilseck hielt Generalversammlung Jetzt fehlt nur noch der Aufstieg

"Jetzt fehlt nur noch der Aufstieg, dann ist alles perfekt." So fasst Bürgermeister Hans-Martin Schertl die Situation bei den Vilsecker Clubfreunden zusammen. Den Fans des 1. FC Nürnberg wünscht er den ersehnten Sprung in die 1. Liga.

Die Clubfreunde wählen einen neuen Vorstand (vorne, von links): Susanne Liermann, Jutta Kraus, Vorsitzender Wolfgang Kraus, Patrick Lukesch und Thorsten Grädler; hinten (von links): Fanbeauftragter Jürgen Bergmann, Dieter Birkner, Jürgen Kellner, Heinrich Ellenberger und Bürgermeister Hans-Martin Schertl. Bild: rha
von Rosi HasenstabProfil

Treu hielten sie auch im vergangenen Jahr wieder zusammen, die Vilsecker Clubfreunde. Da mache es Spaß, Vorsitzender zu sein, sagte Wolfgang Kraus und blickte auf die zahlreichen geselligen Veranstaltungen zurück. "Die neuen Vereinsräume im alten Schulhaus, die 2017 eingeweiht wurden, tragen bestens zum guten Vereinsklima bei", freute er sich.

Monatliche Stammtischabende sowie der Kappenabend und die Weihnachtsfeier erfreuten sich großer Beliebtheit. Feucht-fröhlich ging es beim Wettbewerb "Cluberer-Schluck" zu, bei dem für die Clubfreunde sogar der deutsche Meistertitel heraussprang. Weniger erfolgreich, jedoch nicht minder lustig, war es beim Vergleichsschießen gegen die Krippenfreunde im Schützenheim. Die Wanderung auf dem Fünf-Seidla-Steig erwies sich als weiterer Höhepunkt. Kraus wies auf künftige Aktivitäten hin: Fahrt zum Heimspiel gegen Düsseldorf am Sonntag, 13. Mai; Grillfest am Samstag, 7. Juli; Tagesfahrt nach Mödlareuth und Flossenbürg am Sonntag, 29. Juli. Mit einer Buttercremetorte machte er seinem Stellvertreter Heinrich Ellenberger, der sich seit 20 Jahren unermüdlich für die Clubfreunde einsetzt, eine besondere Freude.

Trotz hoher Ausgaben für das neue Vereinsheim legte Kassier Thorsten Grädler einen erfreulichen Kassenbericht vor. Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender Wolfgang Kraus, Vize Heinrich Ellenberger, Schriftführer Jürgen Kellner, Kassier Thorsten Grädler, Organisationsleiter Patrick Lukesch, Beisitzer Dieter Birkner und Matthias Kellner, Kassenprüferinnen Jutta Kraus und Susanne Liermann.

Fanbeauftragter Jürgen Bergmann konnte auch die wichtigste Frage des Tages, "Steig ma af oder niat?", nicht eindeutig beantworten. Er versicherte jedoch, dass Spieler und Funktionäre alles versuchen, um wieder erstklassig zu werden. "Helft uns und unterstützt uns!", rief er den Clubfreunden zu. "Die Nürnberger werden sicher auch bald die Sprache des oberpfälzischen Trainers verstehen", meinte er schmunzelnd.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp