21.03.2017 - 20:10 Uhr
VilseckOberpfalz

Frauenbund Schlicht übergibt mehrere Spenden Dankbare Empfänger

Schlicht. Bei herrlichem Wetter folgten rund 40 Frauen der Einladung des Frauenbunds Schlicht zu einer Kreuzwegandacht im Freien. An den verschiedenen Stationen rund um die Kirche wurde gebetet. Frauen der Führungsriege trugen besinnliche Texte vor. Impulse von Stadtpfarrer Johannes Kiefmann machten den Kreuzweg zu einem besonderen Ereignis.

Der Schlichter Frauenbund übergab einige Spenden (von links): Stadtpfarrer Johannes Kiefmann, Günther Schraml, Vorstandssprecherin Maria Hefner, Werner Rieger, Franz Kurz, Pfarrvikar Hruday Kumar Madanu. Bild: ct
von Autor CTProfil

Das anschließende Kaffeetrinken im Pfarrheim nutzte der Frauenbund zur Übergabe von Spenden. 200 Euro gingen an die Organisation "Helfer vor Ort". Franz Kurz informierte in seinem Vortag über deren ehrenamtlich Tätigkeit. Dank der kurzen Anfahrtswege und mit Privatautos seien sie meist als erste bei den Verletzten und deren Angehörigen. So könnten sie lebenswichtige Maßnahmen treffen. Franz Kurz zeigte sich sehr erfreut über die Spende. Das Geld werde in die Ausrüstung investiert, kündigte er an.

Je 200 Euro wurden an die Schlichter Ministranten und die Schlichter Jugendfeuerwehr übergeben. Mesner Werner Rieger nahm das Geld für die Minis entgegen und sagte, es solle für die Pflege des Zusammenhalts und der Gemeinschaft eingesetzt werden. Günther Schraml von der Feuerwehr Schlicht bedankte sich im Namen der Jugendfeuerwehr für die Zuwendung. Die 600 Euro waren bei den vergangenen Frauenbundaktionen wie Küchelbacken und Weihnachtsmarkt erwirtschaftet worden.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.