09.05.2016 - 02:00 Uhr
VilseckOberpfalz

Im BRK-Seniorenheim dreht sich alles um Dornröschen Märchenhafte Stunde

Eine Stunde, die Erinnerungen an die Kindheit weckte, erlebten die Menschen des BRK-Seniorenheims St. Ägidius am Montag. Alles drehte sich um Dornröschen, die Königstochter, die nach einhundertjährigem Schlaf von einem Prinzen wachgeküsst wird, nachdem es diesem gelungen ist, die "riesengroße" Dornenhecke zu durchdringen.

von Werner SchulzProfil

Hildegard Kohl, Lehrerin für Pflegeberufe, und die Klangbrettgruppe der Hirschauer Caritas-Sozialstation gestalteten den Nachmittag. Hildegard Kohl fesselte die Senioren mit der Geschichte aus dem Hausmärchenbuch der Gebrüder Grimm. Noch ein Stück lebendiger wurde das Märchengeschehen, als das von der Dresdner Lehrerin Margarethe Löffler in den 1890er Jahren geschriebenen Spiellied "Dornröschen war ein schönes Kind" gesungen wurde.

Anknüpfend daran, dass in der Dornenhecke im einhundertsten Jahr Rosen erblühten, hatte Hildegard Kohl Rosen mitgebracht. Diese wurden durch die Publikumsreihen gereicht. So konnten sie die Senioren mit allen Sinnen erfassen. Gleich danach waren sie bei einem Wortspiel zu den Begriffen Rose und Schloss gefordert. Ein allseits bestaunter Hingucker war das von Rosmarie Staudigl gefertigte Märchenschloss. Aufgelockert wurde die Märchenstunde durch die Beiträge der Klangbrettgruppe. Sie unterhielten ihr Publikum mit Walzern, Polkas und Landlern.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp