Löschgruppe der Feuerwehr Schlicht legt Leistungsprüfung ab
Kein Problem für die Prüflinge

Eine Gruppe der Feuerwehr Schlicht ist bei einer Leistungsprüfung erfolgreich (von links): Kreisbrandrat a. D. Franz Iberer, Kreisbrandmeister Michael Iberer, 2. Kommandant Markus Heuberger, Marco Kraus, Christian Hüttner, Kommandant a. D. Stefan Wiesgickl, Betty Zwack, Harald Lukesch, Lena Lautner, Michael Göttlinger, Christian Stauber, Stefan Wismeth, Kommandant Stefan Geier, 3. Bürgermeister Heinrich Ruppert, Kreisbrandinspektor Christof Strobl und 2. Vorsitzender Josef Ströhl. Bild: exb
Vermischtes
Vilseck
20.03.2018
71
0

Mit viel Schwung geht es bei der Feuerwehr Schlicht unter dem frischgebackenen Kommandanten Stefan Geier ins neue Übungsjahr. Eine Löschgruppe legt die Leistungsprüfung in technischer Hilfeleistung der Stufen 1, 2, 4 und 6 ab.

Schlicht. Der Prüfung stellten sich Kommandant Stefan Geier, Ex-Kommandant Stefan Wiesgickl, Stefan Wismeth, Harald Lukesch, Michael Göttlinger, Christian Hüttner, Christian Stauber, Marco Kraus, Lena Lautner, Betty Zwack und Jonas Schraml.

Im theoretischen Teil der Prüfung wurde die Kenntnisse in der Gerätekunde abgefragt - für die Prüflinge kein Problem. Beim Praxis-Test hatte die Löschgruppe 300 Sekunden Zeit, um bei einem simulierten Verkehrsunfall ihr Wissen und Können zu zeigen. Die Teilnehmer schlossen die Prüfung mit gutem Erfolg ab.

Schiedsrichter waren Kreisbrandmeister Michael Iberer, Kreisbrandinspektor Christof Strobl sowie Kreisbrandrat a. D. Franz Iberer. Sie gratulierten zu den erworbenen Abzeichen ebenso wie Bürgermeister Heinrich Ruppert, der den Teilnehmern für ihr Engagement dankte, sowie 2. Vorsitzender Josef Ströhl. Den Abschluss bildeten eine Brotzeit und ein Umtrunk im Schulungsraum der Wehr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.