Nachwuchs des Musikvereins Vilseck zeigt beim Vorspielnachmittag sein Können
Drei Monate nach dem ersten Ton

Die Bläserklasse des Musikvereins und der Grund- und Mittelschule meisterte ihren ersten Auftritt mit Bravour.
Vermischtes
Vilseck
02.01.2017
39
0

Die Nachwuchsmusiker und das Jugendblasorchester hatten zum Vorspielnachmittag und Jahresabschluss in die Mehrzweckhalle eingeladen. Für die Bewirtung mit Punsch, Kaffee und Kuchen hatten die fleißigen Helfer des Musikvereins gesorgt.

Mit Horn und Posaune

Alle Tische waren voll besetzt, als Kristin Hammer mit einem Gedicht den Vorspielnachmittag eröffnete. Es folgten die Schüler der Bläserklasse der Grund- und Mittelschule Vilseck unter der Leitung von Benjamin Jung und Hans Wolf. Seit September gibt es die "zweite Auflage" der zwei Jahre bestehenden Bläserklasse, die sehr großen Zuspruch findet. Die Schüler zeigten auf Tenorhorn, Trompete, Klarinette, Querflöte und Posaune, wie gut man bereits drei Monate nach dem "ersten Ton" zusammen Musik machen kann. Auch die jüngsten Instrumentalschüler, die Blockflötenkinder von Kathrin Kredler, Stefanie Gradl und Tanja Schöpf, meisterten ihren ersten Auftritt mit Bravour. Von Nervosität war keine Spur, als die einstudierten Weihnachtslieder fehlerfrei vorgetragen wurden. Im Anschluss zeigten die Querflötenschüler von Christina Göbl und Anna-Maria Götz, was sie im vergangenen Jahr gelernt haben. Danach bewiesen die Kleinsten im Verein, die Burgzwerge und Burgwichteln der musikalischen Früherziehung, ihr Rhythmusgefühl. Mit Tanz und Gesang wird hier der musikalische Grundstein gelegt. Die beiden Leiterinnen Stephanie Ertl und Julia Schertl haben im vergangenen Jahr gezeigt, wie Musik schon kleine Kinder begeistern und motivieren kann.

Mit besinnlichen Weihnachtsliedern führten Benjamin Jung und sein Bläserquintett sowie die Saxofongruppe von Julia Münster das Programm fort. Anschließend besuchte der Nikolaus die Musiker und ließ das vergangene Vereinsjahr nochmals Revue passieren.

Vereinslogo für Kinder

Als Weihnachtsgeschenk hatte er für jeden Musiker eine Freizeitjacke mit Vereinslogo und für die Kinder der musikalischen Früherziehung und Blockflöten ein T-Shirt mitgebracht. Das Nachwuchs- und das Jugendblasorchester beendeten schließlich die gelungene Veranstaltung. Erst nach einer Zugabe konnten die Musiker ihren Auftritt unter viel Applaus beenden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.