12.12.2017 - 17:22 Uhr
VilseckOberpfalz

Sorghofer Waldweihnacht So schön ist Stille Nacht

Am liebsten würden die Organisatoren das angepeilte Ziel von 60 000 Euro Spenden aus allen bisherigen Jahren überschreiten. Dazu setzen sie auf die Großzügigkeit der Besucher bei der Sorghofer Waldweihnacht am Samstag, 16. Dezember.

Das Krippenspiel steht im Mittelpunkt bei der Sorghofer Waldweihnacht am Samstag, 16. Dezember. Bild: er
von Autor ERProfil

Sorghof. Zum 27. Mal findet die inzwischen auch überregional bekannte Sorghofer Waldweihnacht statt. Nach dem Waldbrand im Sommer 2015 stand die bange Frage im Raum, ob es diese Veranstaltung künftig überhaupt geben wird. Seitdem haben die Organisatoren, der Kirchenchor Sorghof und die Vereinsgemeinschaft, viel Wiederaufbauarbeit geleistet. In diesem Jahr waren Sturmschäden am Wald eine neue Herausforderung.

Chorleiter und Motor der Veranstalter, Gerhard Kraus, zugleich Regisseur, Texter und Komponist, ist zuversichtlich, dass seine Mitstreiter auch heuer alle Hürden beseitigen und auch die 27. Waldweihnacht reibungslos über die Bühne geht. Dem Eifer der Verantwortlichen sind jedenfalls keine Grenzen gesetzt. Auf der Facebook-Seite des Kirchenchores Sorghof stand zu lesen: "Noch 20 Tage bis es heißt, lasst uns nach Bethlehem gehen, bis der Duft von Glühwein, Bratwürst, Dotsch und mehr durch den Wald weht, bis beim Stille Nacht im Funkenstrahl der Wunderkerzen die Augen von Klein und Groß leuchten. Es wird wieder eine herrliche Veranstaltung werden, wir freuen uns schon darauf."

Oberpfälzer Musical

Generalstabsmäßig laufen die Vorarbeiten. Kraus hat eine Liste mit 70 Aufgaben erstellt, die er auf viele Schultern verteilt hat. Besonders stolz sind Kraus und alle Mitwirkenden auf die Aufnahme der Veranstaltung in den "Altbayerischen Festtags- und bayerischen Brauchtumskalender 2018". Mit einer ganzen Seite wird darin die Waldweihnacht als ein Stück Brauchtum vorgestellt.

Die Darstellung der Weihnachtsgeschichte als Oberpfälzer Musical haben sich die Organisatoren auf die Fahnen geschrieben. Kraus schreibt die Texte zusammen mit Norbert Riha, der stets selbst eine tragende Rolle übernimmt und das Geschehen jährlich neu aus der Sicht eines Zeitgenossen aus der Epoche um Jesu Geburt darstellt.

Immer neu inszeniert

Der eigentliche Kernpunkt der Waldweihnacht, die Verkündung der Frohbotschaft und die Herbergssuche durch die Laienschauspieler des Sorghofer Kirchenchores, ist stets ein Programmhöhepunkt. Heuer nimmt der blinde Bettler Norbert eine zentrale Bedeutung ein. Die Sorghofer Weihnachtsgeschichte wird so immer wieder neu inszeniert. Zeitgemäß komponierte und getextete Lieder runden diesen zentralen Teil ab. Dabei wird das Publikum, vor allem die Kinder, mit in das Geschehen um die lebende Krippe einbezogen.

Die Ton- und Lichttechnik lässt keine Wünsche offen. Den Abschluss des Hirtenspiels bildet das Verlesen der Historie durch den Chronisten und das gemeinsame "Stille Nacht", im Schein der Wunderkerzen.

Das Programm

Das knapp zweistündige Programm der Sorghofer Waldweihnacht sieht diesmal so aus:

Bereits ab 16.30 Uhr stimmt die Bläsergruppe Englhart aus Grafenwöhr die Besucher am Feuer ein. Mit dem Sterneinzug beginnt ab 17 Uhr die Sorghofer Waldweihnacht. Vereinssprecher Benno Meier begrüßt die Besucher. Die Kleinen der Kindertagesstätte Sorghof lassen den "Stern von Bethlehem" einziehen. Danach singt der Kirchenchor Sorghof, unterstützt von Eleanore Nemeth-Patton (Sopran) und Ramona Fink (Alt), weihnachtliche Weisen.

Außerhalb der Naturbühne wird ein großes Lagerfeuer entzündet. Warme Leckereien und Klassiker wie Bratwurst, Dotsch, Hirtengulasch und Glühwein bieten Sportverein, Kirwaverein, Feuerwehr, Trachtenverein, KAB sowie der Soldaten- und Kriegerverein Sorghof an. Parkmöglichkeit besteht am Dorfplatz in der Ortsmitte bei der Kirche (Feuerwehr weist ein). Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Der Erlös kommt sozialen Zwecken in der Region zugute. (er)

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.