27.01.2017 - 20:00 Uhr
VilseckOberpfalz

Wasserwacht Vilseck zieht Bilanz: Steelman für Lebensretter

"Die Wasserwacht-Gruppe Vilseck-Sorghof ist dank der pflichtbewussten Erfüllung ihrer großen Aufgaben eine wertvolle Stütze im Landkreis", würdigte Vorsitzender Michael Schmid von der Kreiswasserwacht bei der Jahreshauptversammlung.

Bei der Jahreshauptversammlung der Wasserwacht Vilseck-Sorghof wurden langjährige Mitglieder geehrt (sitzend, von links): Werner Stubenvoll, Vorsitzender Franz Kurz und Johanna Kurz; stehend (von links): Sarah Götz, Kreisvorsitzender Michael Schmid, Lisa Götz, Florian Schertl, Eva-Maria Grund, stellvertretende Vorsitzende Tanja Eglmeier, Stadtrat Peter Wismeth und Jugendleiterin Maria Honig. Bilder: rha (2)
von Rosi HasenstabProfil

"Mit ihrer steten Hilfsbereitschaft und ihrem vielfältigen Programm ist die Wasserwacht aus der Großgemeinde nicht mehr wegzudenken", betonte Stadtrat Peter Wismeth und zollte laut Presseinfo dem Vorstand großes Lob.

Vorsitzender Franz Kurz erinnerte an die zurückliegenden Aktivitäten. Man habe sowohl bei der Zugbegleitung von Flüchtlingen von Passau nach Hannover geholfen als auch bei den Aufräumarbeiten nach der Flutkatastrophe in Simbach. Die Fortbildungskurse seien gut besucht gewesen. "Erfolgreich waren die Teilnehmer bei der Prüfung für das Rettungsschwimmerabzeichen in Silber und Bronze und auch bei den Leistungsprüfungen für Erste Hilfe und Herz-Lungen-Wiederbelebung", hob Kurz hervor. Florian Meiler habe die Ausbildung zum Schnelleinsatzgruppenleiter erfolgreich absolviert. Kurz dankte besonders der Jugend für die Baddienste und für die Mithilfe beim Badfest.

Die gesellschaftlichen Höhepunkte ließ Jugendleiterin Maria Honig Revue passieren. Sie blickte auf die Schwimmkurse etwa für Seepferdchen, Frosch und Seeräuber zurück. "Am Tag des Schwimmabzeichens trauten sich sogar Nichtwasserwachtler zu, ein Abzeichen zu machen", lobte Honig. "Spaß hatten die Kinder im Eisstadion Amberg, im Palm Beach, im Klettergarten Hirschau und beim Ausflug nach Flossenbürg zum Gaisweiher."

Eine besondere Ehrung erfuhr Jeffrey Wall, der im Sommer bei seinem Badaufsichtsdienst einen vierjährigen Jungen im Vilsecker Höhenschwimmbad reanimiert und ihm somit das Leben gerettet hatte.

Zur Anpassung an die Kreissätze wurden die Mitgliedsbeiträge der Ortsgruppe leicht angehoben. Ab 2017 zahlen Kinder und Jugendliche jährlich 18 Euro, Erwachsene 24 Euro.

Personelles

Ehrungen

65 Jahre Mitgliedschaft: Marianne Hermann

55 Jahre: Werner Stubenvoll und Hans-Peter Geier

50 Jahre: Erich Gillner

40 Jahre: Konrad Ledwa und Harry Platzer

30 Jahre: Eva-Maria Grund, Helmut Maul und Hans Suttner

25 Jahre: Albert Friedrich, Janine Neuberger und Jessica Chand

15 Jahre: Franz Kurz, Johanna Kurz, Florian Schertl und Florian Eglmeier

Vorstand

Vorsitzender: Franz Kurz Stellvertreterin: Tanja Eglmeier

Kassenverwalterin: Petra Meiler

Technischer Leiter: Anton Wiesnet Stellvertreter: Christian Kurz

Jugendleiterin: Maria Honig Stellvertreter: Jeffrey Wall, Sarah Götz und Lisa Götz (rha)

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.