Werkvolkkapelle Schlicht spendet Erlös ihres Weihnachtskonzerts an Kindergarten St. Martin
Insgesamt schon über 79 000 Euro

Die Werkvolkkapelle Schlicht übergibt eine Spende an den Kindergarten (von links): 2. Vorsitzende Anja Bauer, Claudia Gebhardt, Andreas Kredler, Dirigentin Sabine Kredler, Christian Hüttner, Herbert Wismeth, Brigitte Schöpf, Monika Krieger, Benedikt Trummer und Paula Stubenvoll. Bild: sak
Vermischtes
Vilseck
18.02.2018
52
0

Erneut profitiert der Kindergarten St. Martin vom Erfolg der Werkvolkkapelle Schlicht bei ihrem Weihnachtskonzert. Der Hort erhält eine Spende.

Schlicht. Die Werkvolkkapelle (WVK) Schlicht hatte die Spendenempfänger in ihren Probenraum eingeladen und übergab die alljährliche Spende an den Kindergarten St. Martin Schlicht. Nach einem Glas Sekt kam man zum Höhepunkt des Abends - der Scheckübergabe. Wie 2. Vorsitzende Anja Bauer sagte, haben im Advent 2017 wieder viele Musikfreunde dieses 41. Weihnachtskonzert besucht und es so zu einem Erfolg werden lassen. Erstmals habe Sabine Kredler als neue Dirigentin die Orchester geleitet. Die Eintrittsgelder würden immer an gemeinnützige Organisationen gespendet. In all den Jahren seien so bereits über 79 000 Euro zusammengekommen. Von diesem Betrag gingen an den Kindergarten seit 2005 fast 7000 Euro. Diesmal waren es 400 Euro.

Die Werkvolkkapelle schätzt die Zusammenarbeit mit dem Kindergarten durch die musikalische Früherziehung sehr. Der Hort stellt Räume dafür zur Verfügung. Auch die gute Zusammenarbeit mit den Erzieherinnen und Eltern wurde hervorgehoben. Im Juli sind wieder Schnupperstunden für die Früherziehung und ab Oktober ein neuer Kurs geplant. Deshalb wollen die Kapelle, der Kirchenchor und die weiteren WVK-Gruppierungen diese Einrichtung unterstützen.

Monika Krieger bedankte sich im Namen aller Kinder und Erzieherinnen für die Spende und sprach vom Konzert als einem musikalischen Hochgenuss. Sie freue sich, dass die Werkvolkkapelle im neuen Kindergartenjahr wieder die musikalische Früherziehung mit Sieglinde Geier anbietet. Die Spende solle für eine Wassersäule und einen Projektor im "Traumraum" verwendet werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.