Musikinitiative Vohenstrauß hat viele Projekte für 2017
Musikinitiative dreht auf

"Granny Is Back" ist eine der Bands im Netzwerk der Musikinitiative Vohenstrauß. Die Gruppe tritt heuer auch in Stríbro auf. Bild: hfz
Kultur
Vohenstrauß
04.01.2017
232
0

Die Musikinitiative Vohenstrauß (MiVoh) hat sich seit ihrer Gründung 2008 ein gutes Netzwerk an Bands aufgebaut. Davon profitiert nicht nur die Großgemeinde.

Denn das Team um Vorsitzenden Hannes Gilch hat ein Kulturprogramm zum 25-jährigen Bestehen der Partnerschaft der ehemaligen Kreisstadt mit Stríbro (Mies) mit auf die Beine gestellt. An vier Terminen im Sommer kommt es zu einem musikalischen Austausch in der tschechischen Stadt .

Kontakte und Know-how

"Wir arbeiten mit dem dortigen Kulturbüro und Musikverein eng zusammen. Das ist jetzt eine echte Partnerschaft", gibt Gilch Einblicke. Die Kontakte und das Know-how der MiVoh sind aber nicht nur dort gefragt. Zum dritten Mal werden sich die Mitglieder bei der Kulturnacht in Vohenstrauß Anfang Juli einbringen. Dort sind sie für die Showbühne am Marktplatz verantwortlich. Welche Gruppe auftritt, steht noch nicht fest. Zudem sind sie beim Weinfest an der Stadthalle wieder für die Band zuständig. "Das hat schon vergangenes Jahr gut geklappt. Damit kann sich der Faschingsverein auf die Bewirtung und alles andere konzentrieren", erklärt der 25-Jährige.

Außerdem plant die Musikinitiative dieses Jahr in der Pfalzgrafenstadt ein "klassisches Konzert mit Pop-Appeal" mit dem Münchener Vokalensemble "6 for Chords". Dort singt der Pleysteiner Andreas Zehent, der auch MiVoh-Mitglied ist. "Sie werden Lieder aus den Charts klassisch interpretieren", verrät Gilch.

Für 2017 sind das die größten Aktionen. "Wir wollen die Region kulturell am Leben halten. Daran arbeiten wir kontinuierlich", gibt der Vorsitzende, der seit Jahresbeginn am Landratsamt im Regionalmarketing beschäftigt ist, als Ziel des Vereins aus. Dabei hat die MiVoh besonders auch junge Leute im Visier, wie das letztjährige Projekt "Young Talents" (wir berichteten) zeigt. Die daraus entstandene Band nennt sich nun "Random System".

"Wir wollten, dass sie sich irgendwann eingenständig organisieren können und das haben wir mittlerweile erreicht", verweist Gilch auf Proben und künftige Auftritt der Gruppe. Aber natürlich erhielten die jungen Leute weiterhin sämtliche Unterstützung von der Musikinitiative. "Ich hoffe, dass sie lange gemeinsam als Band auf der Bühne stehen." "Young Talents" sei in den vergangenen Monaten sehr ressourcenintensiv gewesen. Daher sei für 2017 kein solches Projekt geplant, "aber langfristig wollen wir so etwas schon alle zwei bis drei Jahre wiederholen".

Insgesamt ist Gilch mit der Entwicklung des Vereins zufrieden. Auch wenn er einschränkt, dass es immer schwerer werde, junge Leute für das Ehrenamt zu begeistern. "Dieses Problem haben aber alle." Die Mitgliederzahl steigt kontinuierlich. Sie liegt momentan bei knapp 60. Den harten Kern bilden etwa 10 Leute. "Das sind die Vorstandschaft und ein paar Personen, die sich immer reinhängen und mithelfen."

Die Suche nach einer dauerhaften Bleibe für Proben und Veranstaltungen gestaltet sich weiter schwierig, auch wenn die Verantwortlichen die ehemalige Brauerei Würschinger an der Pfarrgasse und das frühere Restaurant in der Stadthalle noch immer im Visier haben. "Das ist ein kompliziertes Projekt. Wir wollen keinen Schnellschuss. Lieber warten wir ein wenig länger, bevor wir die Existenz des Vereins gefährden", erklärt der 25-Jährige.

Programm in StríbroSeit einigen Jahren beteiligt sich die Musikinitiative Vohenstrauß am kulturellen Austausch mit Stríbro (Mies). Zum Jubiläum hat sie vier Termine in der tschechischen Stadt mitorganisiert, die Uhrzeiten stehen noch nicht fest. "Fünf junge Gruppen unterschiedlichster Stilrichtungen aus unserem Netzwerk freuen sich nun über einen Gastauftritt im Ausland", erklärt Vorsitzender Hannes Gilch.

9. Juni: " Aliens Ate My Mum" (Alternativ Rock), Bühne: Kino.

10. Juni: "404 Whizzkids" (Rock), Bühne: Stadtplatz; "Shorelines" (Metalcore), Kino.

15. Juli: Realschul-Band, Stadtplatz.

19. August: "Granny Is Back" (Rock, Funk, Pop), Stadtplatz.


Wir wollen die Region kulturell am Leben halten. Daran arbeiten wir kontinuierlich.MiVoh-Vorsitzender Hannes Gilch
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.