Musikinitiative Vohenstrauß setzt auf Kontinuität
Weiter Initiative zeigen

Das Führungsteam der Musikinitiative Vohenstrauß um Rebecca Robl, Paul Hüttl, Julian Moffitt, Sebastian Sauer, Vorsitzender Hannes Gilch, Flo Mittelmeier, Patrick Seibicke und Thomas Daschner (von links) will seine Kulturarbeit in der Pfalzgrafenstadt ausbauen. Bild: hfz
Kultur
Vohenstrauß
14.12.2016
97
0

Immer breiter und vielfältiger stellt sich die Musikinitiative Vohenstrauß (MiVoh) auf. Dies zeigen die Blicke auf das neue Vorstandsteam und die Pläne für 2017.

Hannes Gilch - alter und neuer Vorsitzender, der in seine 6. Amtszeit geht - bedankte sich in der Jahreshauptversammlung im Gasthof "Zur Post" ausgiebig für die produktive Zusammenarbeit. "Wir haben viele intensive Projekte erfolgreich ans Ziel gebracht." Gemeinsam blickte die Runde auf eine Fotopräsentation mit den Höhepunkte aus dem Vereinsleben. Der ein oder andere Schnappschuss sorgte für Schmunzeln.

Auf dem Programm standen unter anderem das "Young Talents"-Nachwuchsprojekt, das Weinfest an der Stadthalle, die Kulturnacht vor dem Rathaus, die Elektro-Party in der Alten Glasfabrik und die Beachvolleyball Stadtmeisterschaft im Freibad. Die Mitgliederzahl stieg in den vergangenen Jahren kontinuierlich an. Sie steht aktuell bei 55. Die Gesamtsumme der Projektabschlüsse beträgt rund 1400 Euro, so dass der Verein in der Lage sei, diverse Fixkosten zu decken und neue Investitionen für die Kulturarbeit zu tätigen.

Neue Reihe starten

Im kommenden Jahr sollen etablierte Veranstaltungen erhalten und verbessert werden. Wolfgang Göldner, Chef-Organisator der Benefiz-Reihe "Musik und Texte", der als Gast geladen war, präsentierte sein Projekt. Mit seinem Konzept stieß er bei der MiVoh auf offene Ohren bei den Vereinsmitgliedern. Es ist zu erwarten, dass der Verein nächstes Jahr eine Veranstaltung dieser Serie in Vohenstrauß organisiert.

Nicht zu vergessen sei die Arbeit hinter den Kulissen: Musiker-, Auftritts- oder Technik-Vermittlung, Einsatz für Flüchtlinge und der kulturelle Austausch mit Vohenstrauß' tschechischer Partnerstadt Stríbro. Dieses Netzwerk wolle die Musikinitiative mehr und mehr ausbauen.

Bei den Neuwahlen bestätigten die Mitglieder Hannes Gilch als Vorsitzenden. Paul Hüttl übernimmt das Amt des zweiten Vorsitzenden, ebenso neu im Team ist Beisitzerin Rebecca Robl. Theresa Pflaum (zweite Vorsitzende) und Jakob Rom (Beisitzer) scheiden aus. Kassier Thomas Daschner, Schriftführer Julian Moffitt und Beisitzer Patrick Seibicke bleiben an Bord.

"Der Stamm bleibt erhalten. Ich finde, ein Stück Kontinuität ist wichtig. Trotzdem können wir uns mit zwei neuen Personen auf neue Ideen und Impulse freuen", fasste der Vorsitzende zusammen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.