05.09.2015 - 00:00 Uhr
VohenstraußOberpfalz

"Des Kaisers neue Kleider" einmal völlig anders Von den Socken

Kinder zeigten beim Ferienprogramm-Beitrag in der Sparkasse, wie viel Kreativität in ihnen steckt. Die Sockenpuppen aus des "Kaisers neue Kleider" erwachten zum Leben und tanzten durch den Schalterraum. Bild: dob
von Elisabeth DobmayerProfil

"Des Kaisers neue Kleider", das Sommer-Kinderstück des Landestheaters Oberpfalz (LTO), beschäftigte die rund 50 Teilnehmer beim Ferienprogramm-Beitrag der Sparkasse am Mittwoch. Die mitgebrachten Socken verwandelten sich mit künstlerischem Geschick und unter Anleitung der Sparkassenangestellten zu aussagekräftigen Handpuppen, die mal traurig und mal lustig dreinblickten.

Filialdirektorin Melanie Nowlin griff mit ihren Kolleginnen tief in die Farbkassetten der Kinderschminke und verwandelte meistens Mädchen in zauberhafte Wesen. So entstanden auf den Wangen auf Wunsch der Kinder zum Beispiel ein "Romantischer Sternenhimmel", "Wolkenclown mit Regenbogen", "Herrlicher Leopard", Pirat, Schmetterling, Hasen und sanfte Kätzchen. Zur großen Überraschung der Mädchen und Buben tauchten plötzlich der Kaiser, seine Tochter und der Hofstaat des LTO auf und sangen den im Kinderstück vorkommenden Socken-Rap. Sofort nahmen die Mädchen und Buben die eben selbst entworfenen Sockenfiguren in die Hand und machten mit.

Jakob Roidl als Kaiser animierte die Kleinen und zog sie in den Bann der beliebten Erzählung. Natürlich gab es auch Autogramme vom Kaiser und sogar ganz persönliche Fotos mit dem Idol aus dem Hans-Christian-Andersen-Märchen. Mit Getränken, Brezen und Naschereien stärkte sich der Nachwuchs. In den nächsten Tagen sind in der Sparkasse die Bilder am Laptop zu sehen und können ausgedruckt werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.