29.08.2015 - 00:00 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Kanalbauarbeiten in der Bahnhofstraße ab Montag Volles Rohr

von Christine Walbert Kontakt Profil

Die Kanalbauarbeiten in der Bahnhofstraße beginnen am Montag. Der Kanal ist beschädigt und wird auf einer Länge von rund 120 Metern ausgewechselt. Wie Dietmar Hammerl von der planenden Firma Bamler Bauingenieur GmbH aus Vohenstrauß mitteilte, muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Ausführendes Unternehmen ist die Baufirma Michael Baumer GmbH & Co. KG aus Oberviechtach. Diese Maßnahme, so Hammerl, ist als Vorausmaßnahme zum Straßenausbau im nächsten Jahr zu betrachten. Die Auswechslung beginnt in etwa auf Höhe des Raiffeisengebäudes an der Einmündung in die Bahnhofstraße und endet bei der Einmündung in die Asylstraße.

Die alten Rohre (DN 250 bis 300 Millimeter) werden gleich in einer größeren Dimension (DN 300 bis 500 Millimeter) gebaut, und zwar aus Stahlbeton. Gleichzeitig wechselt die Stadt in diesem Bereich die Wasserleitung aus.

Es ist vorgesehen, die Bauarbeiten unter halbseitiger Aufrechterhaltung des Verkehrs durchzuziehen. Man müsse also mit Behinderungen rechnen. Zu den anliegenden Grundstücken sei jedoch jederzeit die Zufahrt möglich. Es werde versucht, ohne Ampel zu arbeiten, um einen größeren Rückstau vor allem in den Stoßzeiten zu vermeiden. Die Bushaltestelle wird laut Hammerl für einen kurzen Zeitraum um etwa 50 Meter stadteinwärts verlegt.

Die Bauzeit in der Bahnhofstraße dürfte etwa sechs bis acht Wochen betragen. Danach ist die Kanalauswechslung von der Rosenstraße bis zur Weidener Straße in Altenstadt geplant. Nach dem Angebot der Firma Baumer betragen die Baukosten für beide Maßnahmen (Vohenstrauß und Altenstadt) etwa 400 000 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp