23.10.2013 - 00:00 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Volleyballerinnen des TV Vohenstrauß obenauf: Jeweils 3:1 gegen Coburg/Rödental und Pegnitz Die ersten Siege in der Landesliga

Mit zwei klaren Siegen haben die Volleyballerinnen des TV Vohenstrauß die ersten sechs Punkte in der Landesliga eingefahren. Die Gastgeberinnen nutzten den Heimvorteil und bezwangen den Bayernliga-Absteiger VSG Coburg Grub/SG Rödental sowie den MTV Pegnitz jeweils mit 3:1.

Die Volleyballerinnen des TV Vohenstrauß boten beim Heimspieltag über weite Strecken überzeugende Leistungen in der Abwehr und im Angriff. Archivbild: G. Büttner
von Autor GGRProfil

Zunächst ging es gegen die Mannschaft aus Coburg/Rödental. Im ersten Satz war es vor allem der heimische Block, der immer wieder punktete. Allerdings leistete man sich beim Spielstand von 16:17 zu viele Eigenfehler und der Gegner kam zu einem Vier-Punkte-Vorsprung, den der TV nicht mehr aufholen konnte. Dank vieler guter Aufschlagserien, hervorragender Abwehrleistungen und variablen Angriffes gewann Vohenstrauß die Durchgänge zwei und drei mit jeweils 25:11. Satz vier gestaltete sich lange Zeit ausgeglichen. Nach der 24:20-Führung wurde es noch einmal spannend. Durch viele Annahmefehler geriet der TV mit 24:25 in Rückstand. Die Mädchen von Trainer Bernhard Grosser drehten aber nochmals auf und gewannen den Satz mit 27:25. Damit waren die ersten drei Punkte in der Landesliga gesichert.

Mit diesem guten Gefühl ging es in das zweite Spiel des Tages gegen den Mitaufsteiger MTV Pegnitz. Auch hier profitierte man in den Sätzen eins und zwei von den guten Aufschlagserien von Julia Pfaffenzeller sowie von Anna und Kathrin Wutzlhofer. Schnell ging der Gastgeber mit 2:0 in Führung (25:21 und 25:12). Im dritten Satz schienen die Kräfte nachzulassen. Man gab ohne große Gegenwehr den Durchgang mit 25:14 ab. Mit letzter Kraft und dank der lautstarken Unterstützung der vielen Zuschauer erkämpfte man sich den Sieg im vierten Satz mit 25:21. Somit steht der TV Vohenstrauß nach dem 2. Spieltag auf dem 5. Tabellenplatz der Landesliga Nord/Ost, punktgleich mit dem Tabellendritten und -vierten.

Für den TVV spielten: Anna und Kathrin Wutzlhofer, Carolin Sollfrank, Julia Pfaffenzeller, Anna Troglauer, Magdalena Bauer, Monika Winter und Teresa Troidl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.