24.09.2017 - 23:28 Uhr
VohenstraußSport

Bezirksliga Nord: Dütsch-Elf siegt ungefährdet 2:0 bei der SpVgg Vohenstrauß Schirmitz Derbysieger

Ein packendes und zum Teil verbissen geführtes Derby erlebten die wenigen Zuschauer im Sportzentrum Vohenstrauß. Viele gute Szenen, aber es fielen zu wenig Tore. Die Gäste hatten leichte Feldüberlegenheit, doch die Heimelf blieb stets gefährlich und verzeichnete durch Konter gute Torchancen. Bereits in der Anfangsphase hätte die Heimelf in Führung gehen können, doch der starke Gäste-Torwart war zur Stelle. Dafür schockte Kormann die SpVgg Vohenstrauß. Bei zwei brandgefährlichen Eckbällen wehrte Minich den ersten noch ab, den zweiten köpfte der Gästestürmer ein. Beide Teams betrieben viel Aufwand und spielten mit hohem Tempo. Mitte der ersten Halbzeit war es Schmidt, der für den bereits geschlagenen Minich das Leder von der Linie kratzte.

Marco Lingl (vorne) und die SpVgg Schirmitz hatten gegen die SpVgg Vohenstrauß (hinten, Thomas Schmidt) die Nase vorne. Bild: Büttner
von Autor GGRProfil

Nach der Pause änderte sich am Spielverlauf wenig. Schirmitz verzeichnete eine Großchance zur Vorentscheidung, dieses Mal war es Schieder, der in höchster auf der Linie rettete. Die Chancen der Gäste häuften sich. Ein schöner Angriff über links mit einem weiten Flankenwechsel auf Gmeiner fand in diesem einen dankbaren Abnehmer. Der Schirmitzer vollstreckte eiskalt und erhöhte auf 2:0. Vohenstrauß steckte nicht auf, nutzte eine große Chance zum Anschlusstor jedoch nicht. Das Spiel blieb kampfbetont, Schirmitz war jedoch stets Herr der Lage. In der Schlussphase hätten die Gäste sogar noch erhöhen können, als bei einer kuriosen Szene ein Freistoß zunächst am rechten Pfosten und der Nachschuss am linken Pfosten landete. Der Gästesieg ist aufgrund eines Chancenplus' verdient.

SpVgg Vohenstrauß: Minich, Zäch, Schmidt (82. Albrecht), Kett, Schieder, Dobmayer, Neidhardt, Ertl, Müssig, Gotfryd (70. Haberkorn), Frank

SpVgg Schirmitz: Ramm, S. Gmeiner, Dütsch, Ziegler, M. Gmeiner (73. Wagner), Lingl (84. Thorn), Sommer, Peetz, Kormann, Wells, Kargus (70. Hirmer)

Tore: 0:1 (11.) Benedikt Kormann, 0:2 (57.) Martin Gmeiner - SR: Tim Schuller (SV Freudenberg) - Zuschauer: 150

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.