20.02.2018 - 20:00 Uhr
Vohenstrauß

Futsal-Turnier der SpVgg Vohenstrauß in der Dreifachturnhalle Begeisternder Budenzauber

Packenden Torszenen, technische Kabinettstückchen und großer kämpferischen Einsatz: Nachwuchskicker begeistern beim großen Futsal-Turnier der Spielvereinigung Vohenstrauß die Zuschauer.

Die F-Junioren des SC Ettmansdorf (hintere Reihe) besiegen die Nachwuchskicker der SG Vohenstrauß/Altenstadt (vorne) mit einem Golden Goal in der Verlängerung.. Bild: dob
von Elisabeth DobmayerProfil

37 Mannschaften zeigten in der Dreifachturnhalle tolle und spannende Spiele. Neben den vielen Besuchern waren Hauptorganisator Thomas Prem, Jugendabteilungsleiter Alfons Raab sowie die vielen Helfer überaus angetan. Acht D-Juniorenmannschaften eröffneten das Turnier. Dabei besiegte die Spielgemeinschaft (SG) Fahrenberg im Finale die SG Vohenstrauß/Altenstadt mit 3:1. Den dritten Platz erreichte der FSV Tirschenreuth.

Bei den E-Junioren hatte im Endspiel der Gastgeber SG Vohenstrauß/Altenstadt die Nase vorn, die die Mannschaft der SG Oberpfälzer Grenzland 1 mit 3:1 bezwang. Dritter wurde die SG Tännesberg/Leuchtenberg. Den Abschluss des ersten Turniertages bildeten die C-Junioren. Dort setzte sich die SG Vohenstrauß/Altenstadt im Finale gegen den JFG Haidenaabtal mit 3:1 durch. Im Spiel um Platz 3 behielt die SpVgg Pfreimd die Oberhand. Am zweiten Tag waren die G-Junioren an der Reihe. Souverän setzten sich die Bambinis der SG Waldau/Irchenrieth/Letzau durch. Den zweiten Platz holte sich die SG Vohenstrauß/Altenstadt, während die SG Fahrenberg den dritten Platz belegte.

Zum Abschluss des Hallenspektakels standen sich acht F-Juniorenmannschaften gegenüber. Hier holte sich das Team SC Ettmannsdorf mit einem Golden Goal in der Verlängerung den Turniersieg. Auf Platz 2 landete die SG Vohenstrauß/Altenstadt vor der SG Fahrenberg 2.

Vor der Finalrunde trat in der Pause die Kindergarde des Vohenstraußer Faschingsvereins auf und zeigte den Besuchern einen Auszug ihres großartigen Könnens. Neben einer Urkunde für jede Mannschaft gab es bei den D- und C-Junioren für die ersten drei Platzierungen zwei hochwertige Fußbälle sowie für die Plätze 4 bis 8 einen Ball. Bei den G-, F- und E-Junioren bekam jeder Kicker und Betreuer einen Pokal. Raab freute sich, dass die Spiele fair und verletzungsfrei verliefen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.