18.04.2018 - 23:26 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Nachholspiel in der Bezirksliga Nord Vohenstrauß will Hirschau distanzieren

Am vergangenen Sonntag war es endlich so weit: Die SpVgg Vohenstrauß konnte beim Auswärtsspiel gegen den "Lieblingsgegner" SpVgg Pfreimd den ersten Pflichtspielsieg im Fußballjahr 2018 einfahren. Dank einer tollen kämpferischen Leistung war der 1:0-Sieg beim Aufstiegsaspiranten zwar knapp, aber aufgrund der Mehrzahl an klaren Chancen durchaus verdient. Vor allem im Defensiv-Verhalten war eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu den vorherigen Partien zu erkennen. Durch den Sieg konnte der direkte Abstiegsrang verlassen werden. Aktuell befindet sich die Truppe von Coach Norbert Prediger auf dem Relegationsplatz, der Abstand zum rettenden Ufer beträgt jedoch nur einen Punkt.

Christof Müssig und die Vohenstraußer erwarten am Donnerstag Hirschau. Bild. A. Schwarzmeier
von Redaktion OnetzProfil

Ein extrem wichtiges Duell steht nun am Donnerstag (Spielbeginn um 18.30 Uhr) beim Nachholspiel gegen Aufsteiger TuS/WE Hirschau auf dem Programm. Die Gäste aus Hirschau starteten gut in die Rückrunde, konnten aber aus den letzten drei Partien, auch bedingt durch mehrere verletzungsbedingte Ausfälle im Kader, nur einen Zähler einfahren. Durch die deutliche Hirschauer 1:6-Niederlage gegen Schwarzhofen und den Vohenstraußer Sieg tauschten die beiden Mannschaften am Wochenende die Plätze.

Der Vohenstraußer Kader wird sich erst kurzfristig entscheiden, Durch den ungewöhnlichen Termin unter der Woche ist das Mitwirken von einigen Studenten und Montagearbeitern noch unsicher, dennoch wird mit Sicherheit ein schlagkräftiger Kader zur Verfügung stehen. Ein Heimsieg und der Sprung auf einen Nichtabstiegs-Platz ist klare Zielvorgabe.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.