SpVgg Vohenstrauß gewinnt das torreiche Duell gegen den SV Sorghof mit 4:3
Mit Moral das Spiel entschieden

Sport
Vohenstrauß
03.09.2017
42
0

Einen offenen Schlagabtausch mit sieben Treffern erlebten die Zuschauer am Samstag in Vohenstrauß. Bei Dauerregen begann das Spiel turbulent. Fast vom Anstoß weg legten die Gäste den Vorwärtsgang ein. Hagerer bekam eine Flanke auf den Fuß serviert, sein Schuss konnte noch geblockt werden, Ritter brachte den Nachschuss aber im Tor von Radovan Minich unter.

Die SpVgg zeigte sich vom frühen Rückstand wenig geschockt. Bereits eine Minute später wurde Striegl am linken Flügel geschickt, seine präzise Hereingabe verwandelte Neidhardt flach, gegen die Laufrichtung des Gäste-Schlussmanns zum schnellen Ausgleich. Auch in der Folge blieb das Spiel temporeich, die Abwehrreihen waren einige Male nicht auf der Höhe des Geschehens, so dass sich beiden Mannschaften immer wieder gute Torchancen boten.

In der 20. Minute startete die SpVgg einen schnellen Konter. Der Steilpass von Striegl gelangte durch die Beine eines Abwehrspielers mit etwas Glück zu Dobmayer, dieser sah, dass Torwart Götz weit vor seinem Kasten stand und traf per überlegten Lupfer zur Führung. Doch auch diesmal ließ der Ausgleich nicht lange auf sich warten. Hagerer fälschte die Kugel aus stark abseitsverdächtiger Position ab, der Schiedsrichter entschied jedoch auf Tor. In der Folge beruhigte sich das Spiel und es ging mit dem gerechten Zwischenstand von 2:2 in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang hatte die SpVgg die erste große Chance zur Führung. Striegl tauchte alleine vor dem Gäste-Gehäuse auf, ließ sich den Ball von Götz jedoch noch vom Fuß spitzeln. In der 59. Minute gingen die Gäste, zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend, erneut in Führung. Das Tor war dabei fast eine Kopie des ersten Treffers: Ein Hagerer-Schuss wurde von Kett mit letztem Einsatz geblockt, Meyer stand genau richtig und drosch den Abpraller ins Tor.

Wer dachte, dass die Moral der SpVgg durch den erneuten Rückstand gebrochen sein könnte, sah sich getäuscht. Die Heimelf übernahm das Kommando und drängte auf den Ausgleich, zunächst jedoch ohne Erfolg. Hagerer hätte bei einem Konter alles klarmachen können, seinen etwas überhasteten Schuss konnte Minich jedoch parieren. Wenige Minuten später wurde die Heimelf für die Mühen belohnt. Torwart Götz konnte einen Aufsetzer von Dobmayer nur klatschen lassen, Striegl verwandelte den Nachschuss aus der Drehung zum Ausgleich. Vohenstrauß blieb am Drücker und schließlich war es Dobmayer, der nach tollem Steilpass von Müssig das viel umjubelte Siegtor erzielte.

SpVgg Vohenstrauß: Minich, Sebastian Striegl, Zäch (79. Stahl), Kett, Schieder, Sebastian Striegl, Dobmayer, Neidhardt (57. Dupal), Ertl (75. Scharl), Müssig, Frank

SV Sorghof: Götz, Rudlof, Becker (59. Kraus), Siegert, Hagerer, Ritter, Meyer, Doschat, Götzl, Regler, Steiner

Tore: 0:1 (2.) Maximilian Ritter, 1:1 (3.) Nichola Neidhardt, 2:1 (20.) Sebastian Dobmayer, 2:2 (22.) Udo Hagerer, 2:3 (59.) Andreas Meyer, 3:3 (71.) Sebastian Striegl, 4:3 (88.) Sebastian Dobmayer - SR: Robert Kleffmann - Zuschauer: 110
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.