14-Jährige auf nächtlicher Spritztour erwischt
Mit Omas Auto durch Vohenstrauß

Symbolbild. (Foto: Polizei)
Vermischtes
Vohenstrauß
06.12.2016
1709
0

"Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Vohenstrauß hatte am frühen Montagmorgen den „richtigen Riecher“, als sie einen Pkw stoppten, dessen Fahrer scheinbar ziellos in Vohenstrauß unterwegs war", berichtet Polizeisprecher Andreas Schieder. Die beiden Streifenbeamten staunten nicht schlecht, als ihnen plötzlich zwei 14-Jährige als Fahrer und Beifahrer gegenüberstanden.

Das Rätsel um die nächtliche Spritztour wurde schließlich auf der Wache gelöst: Die beiden Freunde hatten sich unbemerkt den Pkw der Großmutter genommen und für die unerlaubte Ausfahrt extra noch ihre Wecker gestellt. Nach eigenen Angaben hatten sie darauf gehofft, in den verkehrsarmen Morgenstunden unbemerkt ihre Runden durch Vohenstrauß drehen zu können. Zum Zeitpunkt der Kontrolle war bereits ein Fahrerwechsel erfolgt, weshalb beide Jungen nun eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unbefugten Gebrauchs eines Kraftwagens erwartet.

Auch für die „Nachtatphase“ hatte das führerscheinlose Duo laut Polizeibericht bereits Vorkehrungen getroffen. So sollte zunächst an der Tankstelle ein mitgeführter Kanister mit Benzin gefüllt werden, um anschließend den fehlenden Sprit im Tank wieder auszugleichen. Durch das Betanken des Kanisters wollten die 14-Jährigen ein etwaiges Aufsehen beim Vorfahren an der Tankstelle vermeiden.

Die beiden Jungen wurden nach erfolgter Sachbearbeitung zu Hause abgegeben. "Sie zeigten sich dabei eher kleinlaut und reumütig – dies wohl auch im Vorgriff auf die nun fällige Beichte. Es bleibt zu hoffen, dass sie die richtigen Lehren aus dem Vorfall ziehen und sich künftig wieder auf das Fahrrad setzen", so Schieder.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.