07.02.2018 - 09:32 Uhr
Vohenstrauß

79-jähriger Tscheche mit kalifornischem Pass verkratzt Auto in Vohenstrauß Dubioser Fall von Sachbeschädigung

Mit einem dubiosen Fall von Sachbeschädigung haben es die Polizeibeamten der Vohenstraußer Inspektion seit Samstag zu tun. In den Hauptrollen: ein 79-Jähriger, Ausweispapiere aus Kalifornien und ein Schlüssel. 

von Elisabeth DobmayerProfil

Als eine Kundin gegen 11.30 Uhr aus dem Netto-Markt in der Lagerhausstraße kam und auf ihren Golf zusteuerte, beobachtete sie einen Mann an ihrem Fahrzeug. Er war  gerade damit beschäftigt, die Beifahrerseite des Autos vermutlich mit einem Schlüssel zu verkratzen. Die Frau holte einen Passanten zu Hilfe, um den Täter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Dieses misslang aber und der Senior flüchtete in Richtung der Straße „Zwischen den Städten“.

Polizeibeamte nahmen den Mann kurz danach fest. Er hatte sich hinter dem Steinwerk Schmidt verschanzt. Bei dem Täter handelt es sich um einen 79-jährigen Tschechen, der im Besitz eines kalifornischen Passes ist. Da der Mann im Gesicht markante Brandwunden hat, war es für die Beamten nicht leicht, anhand der mitgeführten Ausweispapiere die Identität zweifelsfrei festzustellen.

Zum Tatzeitpunkt trug die Person eine weiß-beige Strickmütze und braune Lederhandschuhe. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. Die Polizei bittet nun die Bevölkerung, etwaige Beobachtungen zu diesem Vorfall bei der Polizeiinspektion Vohenstrauß unter Telefon (09651) 92010 zu melden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp