08.02.2018 - 17:47 Uhr
Vohenstrauß

90 Millionen Euro im Eurojackpot Jackpot lockt Glücksjäger

Der Eurojackpot ist voll. 90 Millionen Euro entfalten kurz vor der Ausspielung ihre Anziehungskraft. Das bekommen die Lotto-Annahmestellen zu spüren. Sollte ein angehender Gewinner in der Schlange stehen, würden die Mitarbeiter das womöglich noch nicht einmal hinterher erfahren.

von Elisabeth DobmayerProfil

In Vohenstrauß spüren die beiden Annahmestellen einen deutlichen Anstieg der Tipper, wenn der Eurojackpot prall gefüllt ist. "Jeder will gewinnen", weiß Alexandra Beimler von der Annahmestelle am Marktplatz. Ihren Eltern hatten 1975 das erste Lotto-Geschäft an der Pfarrgasse eröffnet. Ob jemals ein Millionär unter den Kunden war, wissen sie nicht, denn sie würden nur Gewinne bis zu 2500 Euro erfahren, die sie auch auszahlen.

Seit drei Wochen ist der Höchstbetrag des Eurojackpots in der Klasse 1 erreicht. Deshalb läuft das überschüssige Geld in die nächstniedrigere Klasse 2 ein. In dieser Woche geht es darin um ungefähr 27 Millionen Euro, die ausgeschüttet werden, erklärt Alexandra Beimler.

Ihren Tipp mit je fünf Glückszahlen und zwei Eurozahlen pro Feld können Spielteilnehmer noch bis 19 Uhr an diesem Freitag abgeben. "Der große Run kommt wahrscheinlich erst", vermutet Beimler, bei der am Donnerstagvormittag noch überwiegend die Stammspieler eintrudeln, die jede Woche vorbeikommen. Beimler glaubt aber auch, dass viele Jüngere ihr Glück mittlerweile über das Internet versuchen und sich gar nicht mehr kurzfristig auf den Weg in eine Lottoannahmestelle für die Teilnahme machen.

90 Millionen im Eurojackpot, das ziehe Kunden schon an, und es werde deutlich mehr gespielt als sonst üblich, sind sich auch die Verkäuferinnen im Vohenstraußer E-Center einig. Sie betreuen die dem Verkaufsmarkt angegliederte Lotto-Annahmestelle von Marius Hempel. Schon am vergangenen Samstag seien die Teilnehmer bei Hochbetrieb Schlange gestanden. "Da spielen auch welche, die normalerweise achtlos am Lottostand vorbeigehen." Andere lasse der Eurojackpot kalt und sie gäben ihren gewöhnlichen wöchentlichen Tippschein ab. Gespielt wird offenbar auch in allen gesellschaftlichen Gruppen. "90 Millionen zu gewinnen, reizt jeden, egal in welchem Alter und mit welchem Einkommen", so die übereinstimmende Meinung der Verkäuferinnen. "Träume und Wünsche hat doch jeder."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp