21.06.2017 - 18:30 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Abschlussprfüungen an Realschulen Pauken statt Freibad

Nicht nur wegen des heißen Wetters schwitzen derzeit 440 Realschüler in Vohenstrauß, Weiden und Neustadt. Sie brüten mit rauchenden Köpfen über ihren Abschlussprüfungen.

Bei geöffneten Fenstern lässt es sich leichter schreiben. Die Realschüler brüten derzeit über den Prüfungsaufgaben. Realschuldirektor Andreas Meier beaufsichtigt die Jugendlichen. Bild: dob
von Elisabeth DobmayerProfil

Vohenstrauß/Weiden/Neustadt. (dob) Jetzt heißt es für die Eltern, Geschwister und Großeltern, feste Daumendrücken für die 78 Realschüler der 10. Klassen in Vohenstrauß, die derzeit über ihren Abschlussprüfungen brüten. Mucksmäuschenstill war es aus diesem Grund im zweiten Stock der Bildungseinrichtung. Am Mittwoch wurden die Deutschprüfungen geschrieben. Damit starteten die Absolventen auf die Zielgerade ihrer bisherigen Schullaufbahn.

Ihre Argumentationsfähigkeit stellten die Schüler bei den Erörterungen oder den textgebundenen Aufsätzen unter Beweis. Die Themen lauteten: "An vielen Schulen gibt es Tutorinnen und Tutoren, die für andere Schülerinnen und Schüler da sind. Welche positiven Auswirkungen kann dies für die Schulgemeinschaft, aber auch für die Tutorinnen und Tutoren haben?"

"Jedi-Radler" und Drohnen

Weiter: "Doping im Leistungssport. Erörtern Sie Ursachen und mögliche Gegenmaßnahmen." Ebenfalls im Angebot war "Jedi-Radler". Hier sollten die Schüler einen Text zum Thema Neuerungen, Zeiterscheinungen und Trends auf dem Fahrradmarkt analysieren und erörtern, wie leicht man aktuellen Trends aufsitzen kann. Außerdem stand das Thema "Invasion der Luftquirle" zur Auswahl. Am Beispiel der Stadt Hamburg sollten sich die Absolventen mit einem Text auseinandersetzen, der die neue Entwicklung darstellt, dass immer mehr Menschen aus verschiedenen Gründen Drohnen durch die Luft steuern. Als literarischer Text war schließlich Siegfried Lenz' "Der Mann im Strom" als Romanauszug zur Bearbeitung in der Auswahl. In dieser Woche folgen noch die Prüfungen in den Fächern Französisch und Englisch.

Geometrie und Kernphysik

In der Abschlussprüfung Mathematik am Montag, 26. Juni, werden die Kompetenzen in den Bereichen Funktionen und Geometrie abgefragt. In Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen müssen die Jugendlichen zeigen, welche Kenntnisse sie im Bereich der Buchführung erworben haben. In der Prüfung am Mittwoch, 28. Juni, in Physik kommen die Themen aus den unterschiedlichen Bereichen Elektrizitätslehre, Energie sowie Atom- und Kernphysik. Damit enden für die meisten Schüler der Bildungseinrichtung die schriftlichen Prüfungen.

Allerdings nicht für alle, denn 14 Schüler der 10. Klassen unterziehen sich in der "Bestenförderung an Bayerischen Realschulen" der Abschlussprüfung im Zusatzfach Tschechisch. Sie legen die Abschlussprüfung damit in fünf, statt wie sonst üblich in vier Fächern ab. Die gesamte Prüfung im Fach Tschechisch am Montag, 3. Juli, umfasst wie auch in den beiden Fächern Englisch und Französisch einen Hörverständnistest und einen schriftlichen Prüfungsteil, informierte Realschuldirektor Andreas Meier.

Prüfungen in Weiden und Neustadt unter besonderen Bedingungen

Die Weidener Realschüler trifft es besonders hart. Wegen der Mathematikprüfung am Montag, 26. Juni, wird die Feier des Bürgerfests wohl etwas sparsamer ausfallen. Mathebücher statt Party lautet da die Devise. Auch in Weiden begannen am Mittwoch, 21.Juni, die Prüfungen für den Mittleren Schulabschluss. Derzeit schwitzen 117 Schülerinnen der Sophie-Scholl-Realschule sowie 129 Schüler der Hans-Scholl-Realschule ihrem Abschluss mit ähnlichem Prüfungsablauf wie in Vohenstrauß entgegen. Je nach gewähltem Zweig können die Absolventen dort auch eine Prüfung in Sozialwesen oder Werken machen. An der Lobkowitz-Realschule in Neustadt gibt es neben den bereits genannten Fächern die Möglichkeit, einen Abschluss in Haushalt und Ernährung zu absolvieren. Zudem erlebten die Neustädter Prüflinge eine weitere Premiere: Sie nutzten als erste die sanierte Turnhalle, teilte Schulleiterin Irene Sebald mit. (pebr/psdr)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.