20.02.2018 - 06:51 Uhr
Vohenstrauß

Ausweichmanöver wegen einer Katze führt zu Überschlag Fahranfänger erschrickt und verreißt das Steuer

Eine Katze auf der Staatsstraße 2166 auf Höhe des Ortsteils Erpetshof war am Montag, 19. Februar, kurz vor Mitternacht, der Grund eines Unfalls.

Weil ein junger Mann aus Eslarn einer Katze auf der Staatsstraße 2166 auf Höhe Erpetshof auswich, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich in der angrenzenden Wiese.
von Elisabeth DobmayerProfil

Weil ein 18-jähriger Fahranfänger aus Eslarn auf der Staatsstraße von Weiden her kommend einer Katze auswich, verriss er das Steuer seines Ford Focus und verlor die Kontrolle über sein Gefährt. Er geriet nach rechts von der Straße ab, überquerte die Ortszufahrt nach Erpetshof und überschlug sich in der angrenzenden Wiese. Dabei drehte er sich um die eigene Achse und blieb auf der Fahrerseite liegen.

Durch diesen Ausweichvorgang verletzte sich der junge Mann und wurde vom Helfer vor Ort, Christian Messer, bis zum Eintreffen des BRK-Rettungsdienstes versorgt. Am Fahrzeug entstand, laut der Polizeibeamten aus Vohenstrauß, Totalschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Die Feuerwehrkameraden aus Waldau sicherten die Unfallstelle ab und leiteten den Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbei.

Kommentare

Um Kommentare vefassen zu können müssen Sie sich Anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.