Bank übergibt 5650 Euro an Kindergärten und Schulen in der Region
Sparkasse investiert in Bildung

Kirchliche Einrichtungen, Schulen und Volkshochschule durften sich wieder Geld bei der Vereinigten Sparkasse abholen. Vorstandsvorsitzender Josef Pflaum (links) und Geschäftsstellenleiter Thomas Müllner (rechts) überreichten die Spenden. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
10.01.2017
56
0

Nur wenige Tage gehört das alte Jahr der Vergangenheit an und schon wieder öffnen die Vorstände der Vereinigten Sparkasse, Vorsitzender Josef Pflaum und sein Kollege Gerhard Hösl, den großen Spendensack. Diesmal kamen alle Institutionen, die sich um Kindererziehung und Bildung des Nachwuchses kümmern, in den Genuss einer finanziellen Zuwendung.

Insgesamt verteilte Pflaum mit Filialdirektor Thomas Müllner und Bürgermeister Andreas Wutzlhofer, dem stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden, 5650 Euro. Der Rathauschef wertete die Spenden nicht nur als eine noble Geste, sondern "als eine bemerkenswerte Unterstützung" der Bildungseinrichtungen in der Region.

Zur Übergabe waren neben dem evangelischen Stadtpfarrer Peter Peischl und Pfarrer Moses Gudapati aus Leuchtenberg die Vertreter der Kindergärten und Schulen gekommen. Da sich die Volkshochschule (VHS) vor allem für die Erwachsenenbildung verantwortlich zeichnet, durfte Geschäftsführerin Erika Grötsch ebenso eine Spende entgegennehmen. Müllner hob die enge Verbindung der Sparkasse mit den Empfängern hervor, die unter anderem bei verschiedenen Veranstaltungen oder bei Schulbesuchen in der Geschäftsstelle zum Tragen kämen. Spenden gingen an folgende Einrichtungen: Katholische Kindertagesstätte Don Bosco, Evangelisches Haus für Kinder Gottfried Sperl, Förderverein Waldkindergarten "Wilde Wichtel", Förderverein der Grundschule und der Pfalzgraf-Friedrich-Mittelschule, Verein der Freunde und Förderer der Staatlichen Realschule Vohenstrauß, Sonderpädagogisches Förderzentrum (SFZ), Volkshochschule, Katholischer Kindergarten Leuchtenberg und Philipp-Neri-Werk.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.