Bei der Oberlinder Feuerwehr ist alles im Lot
Herbert Zitzmann macht weiter

Der neue Vorstand der Feuerwehr Oberlind präsentiert sich in vorbildlicher Geschlossenheit. Herbert Zitzmann (vorne, Zweiter von links) steht an der Spitze. Er wird neu von Wolfgang Braun (vorne, links) unterstützt.
Vermischtes
Vohenstrauß
07.03.2018
150
0
 
Konrad Zitzmann (hintern, Zweiter von rechts) ist neues Ehrenmitglied der Feuerwehr Oberlind. Außerdem gibt es Ehrungen für langjährige Mitglieder, aber auch Neuaufnahmen stehen an. Bilder: dob (2)

Ohne Probleme gehen die Neuwahlen bei der Feuerwehr Oberlind über die Bühne. Eine Veränderung gibt es beim stellvertretenden Vorsitzenden.

Oberlind. Bei der Feuerwehr im Ortsteil ist offenbar alles in bester Ordnung. Das spiegele sich schon angesichts der 57 Mitglieder wider, die zur Jahreshauptversammlung ins Gasthaus Anzer gekommen waren. Diese Feststellung traf Bürgermeister Andreas Wutzlhofer, nachdem es am Freitagabend bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Vohenstrauß "nicht ganz so rund gelaufen war". Für ihn war es "mehr als beeindruckend", wie in einem relativ kleinen Ort so eine schlagkräftige Wehr auf die Beine gestellt werden kann.

Dies sei nicht zuletzt ein enormes Verdienst des Kommandant Markus Kindl, der akribisch und mit großer Genauigkeit die Ausbildung seiner Leute vorantreibt, lobte Wutzlhofer. Ebenso harmonisch liefen die Neuwahlen ab. Für die nächsten sechs Jahre wurde erneut Herbert Zitzmann als Vorsitzender des 180 Mitglieder zählenden Vereins bestätigt.

Zukünftig wird ihn Wolfgang Braun als Vertreter unterstützen, der damit seinen Nachbarn Konrad Zitzmann (Infokasten ) aus Unterlind ablöste. In den bewährten Händen von Willi Kellner bleiben die Finanzgeschäfte. Helga Guber kümmert sich um die schriftlichen Aufgaben des Vereins. Wolfgang Zitzmann wurde wiederum zum Gerätewart bestimmt. Vereinsdiener ist Josef Bäumler. Die Kasse prüfen weiter Michael Bäumler und Wolfgang Beierl.

Für zwei Jahre wählte die Versammlung Jugendwart Michael Kellner und als ersten Stellvertreter Christian Weck sowie Michael Uschold als zweiten Stellvertreter. Tobias Zitzmann übernimmt bei entsprechenden Anlässen das Tragen der Vereinsfahne. Andreas Kellner steht ihm als Begleiter zur Seite.

Mittlerweile ist die Feuerwehr Oberlind mit Kommandant und Kreisbrandmeister Markus Kindl zu einem regelrechten Ausbildungsmekka avanciert. Neben der eigenen umfassenden Fort- und Weiterbildung zeigten die 71 aktiven Wehrleute bei 18 Einsätzen ihr Können.

Diese untergliederten sich in einen Garagen- und Wohnungsbrand in Vohenstrauß, technische Hilfeleistungen nach einem Verkehrsunfall und nach einem Rohrbruch in Unterlind sowie eine aufwendige Fahrbahnreinigung. Zudem übernahmen die Floriansjünger einige Verkehrsabsicherung und Sicherheitswache. Eine Vielzahl an Freizeitstunden opferten sie bei der Renovierung des Feuerwehrhauses sowie dem Vorplatz.

Der Kommandant nahm noch eine Reihe von Ehrungen vor. 20 Jahre aktiven Dienst leisten Wolfgang Beierl und Julia Braun, 30 Jahre Martin Volkmer, 40 Jahre Michael Bäumler und Hans Beierl sowie 45 Jahre Josef Zielbauer. Zum Oberfeuerwehrmann wurde Valentin Kellner befördert. Weiter ernannte Kindl Michael Kellner, Wolfgang Beierl und Martin Volkmer zum Hauptfeuerwehrmann sowie Julia Braun zur Hauptfeuerwehrfrau. In den aktiven Dienst wechselten Theresa Guber, Manuel Bäumler und Till Lemser.

Für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden zudem Helmut Braun und Albert Vitzthum geehrt. Ein halbes Jahrhundert halten Karl Schön und Hermann Uschold, sowie 40 Jahre Gerhard Beierl und Gerhard Meißner der Wehr die Treue. Mit Philipp Hirmer, Marlene Heuberger, Afra Fritz, Sebastian Braun und Michael Wildenauer erhielten die Oberlinder zudem 5 Neuzugänge.

EhrenmitgliedKonrad Zitzmann wurde nach einstimmigem Beschluss des Vorstands zum Ehrenmitglied ernannt. Er brachte sich von 1987 bis 1994 als zweiter Kommandant ein. Von 1994 bis 1995 war er Gruppenführer und von 2000 bis 2018 war Zitzmann stellvertretender Vorsitzender. (dob)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.