Bürger feiern Patrozinium von Kirche St. Peter und Paul
Liebe zu Jesus

Mit einem Gottesdienst in der Dorfkirche St. Peter und Paul feierten die Gläubigen die Namenspatrone ihres Dorfmittelpunkts.
Vermischtes
Vohenstrauß
03.07.2017
57
0

Kößing. (dob) Ende Juli steht in der Dorfgemeinschaft mit der Inbetriebnahme der Glocke, die im vergangenen Jahr von Rückersrieth nach 33 Jahren wieder in die alte Heimat geholt wurde, ein großer Augenblick an. Am Donnerstag feierte die Dorfgemeinschaft erst einmal mit Dekan Alexander Hösl die Kirchenpatrone ihrer Kirche St. Peter und Paul.

Für die Kirche sei es von großer Bedeutung von ihrem Ursprung und den Anfängen ihrer Geschichte zu wissen, hob Dekan Alexander Hösl hervor. Gegensätze ziehen sich an und oft sind es unterschiedlich geprägte Charaktere, die zum Erfolg verhelfen, wie die Apostel Petrus und Paulus in ihrer Lebensgeschichte bewiesen. Während Petrus für das Bewahrende und Beständige in der Kirche stehe, handle es sich bei Paulus um einen Spätberufenen, der den irdischen Jesus nicht mehr kennenlernte. Beide Apostel verbinde jedoch die Liebe zu Jesus Christus. Am Ende dankte Dekan Hösl den Mesnerleuten Marianne Winklmann sowie Michael und Anna Biegerl für die Pflege des schmucken Gotteshauses in der Dorfmitte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.