Erster Indoor-Spielplatz des Turnvereins in der Eglseeturnhalle
Paradies für kleine Bewegungskünstler

Beim Indoor-Spielplatz des Turnvereins in der Eglseeturnhalle hatten alle Besucher großen Spaß. Die Kinder durften mit oder ohne Hilfestellung zwei Stunden toben. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
03.01.2017
235
0

Mit einem außergewöhnlichen sportlichen Erlebnis für Kinder im Alter zwischen zwei und sieben Jahren beschenkte der Turnverein die Buben und Mädchen: dem ersten Indoor-Spielplatz in der Eglseeturnhalle. Ein wahres Paradies für kleine Bewegungskünstler hatten die Verantwortlichen dazu in der Halle aufgebaut.

TV-Geschäftsführerin Manuela Völkl hatte die Veranstaltung mit ihren Helfern organisiert. "Wir haben alle Turngeräte aufgebaut, die die Halle hergibt", freute sich Völkl über den Zuspruch der Eltern, die mit ihren Kindern ganz ungezwungen vorbeischauten und eine Menge Spaß hatten.

Richtige Entdeckertour

Die kleinen Besucher gingen auf Entdeckertour und tasteten sich von einem Spielgerät zum anderen vor. Hilfestellungen bekamen die kleineren Gäste von den Übungsleitern des "Purzelvolks" und der "Powerkids". Nachdem der Turnerabend im Dezember auf Frühjahr verlegt worden war, hatten die Verantwortlichen die Idee, einen Indoor-Spielplatz anzubieten, informierte Völkl.

Noch dazu hätten während des Jahreswechsels viele Eltern Urlaub und würden das Angebot gerne mit ihren Kindern annehmen, vermutete die Organisatorin. Sie sollte Recht behalten. Denn am Freitag um 15 Uhr wuselten die ersten Turner durch die Halle und über die aufgebauten Parcours, die mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden versehen waren. Die Veranstaltung war für die meisten Teilnehmer eine willkommene Abwechslung. So mancher Steppke wollte auf dem Klettergerüst hoch hinaus und ließ sich dann doch lieber von einem Übungsleiter oder von den Eltern an die Hand nehmen, wenn es steil über eine Rutsche nach unten ging.

In der Halle bot sich jede Menge Platz zum Toben, Spielen und Spaß haben. Zum gemütlichen Kaffeetrinken mit selbst gebackenen Kuchen oder kühlen Getränken und Brezen luden die Turnerfrauen "Fit ist die Frau" ein. Je nach Spielverhalten suchten sich die Buben und Mädchen ihren Lieblingsort aus oder absolvierten einfach eine Station nach der anderen auf der Spielanlage und an den Kletterlabyrinths.

Zwei Stunden toben

Nach Herzenslust durften die kleinen Gäste zwei Stunden lang toben. Eine Premierenveranstaltung die sicherlich nach einer Wiederholung verlangt. "Wir wollten auf jeden Fall etwas kreieren, bei dem Eltern und Kinder gemeinsam einen schönen Nachmittag verbringen können", sagte Völkl. Das ist dem Turnverein auf jeden Fall mit dieser Veranstaltung gelungen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.