12.02.2018 - 20:00 Uhr
Vohenstrauß

Faschingsfeier des Katholischen Frauenbunds Altenstadt Zirkusreifer Auftritt

Altenstadt. "Manege frei und ein dreifaches Helau", hieß es in diesem Jahr beim Katholischen Frauenbundzweigverein. Vorsitzende Martha Bauer (als altbekanntes Inventar und eine der drei Zirkusdirektorinnen) und das Vorstandsteam sorgten für gute Unterhaltung.

Als Zirkusdirektorin fungiert Martha Bauer. Bild: dob
von Elisabeth DobmayerProfil

Der weltberühmte Zirkus "Hinfalli" gastierte im Vereinslokal "Grüner Baum" und bezauberte das närrische Völkchen. Dekan Alexander Hösl stieg als Zirkusdirektor in die Manege und ließ die Peitschen nur so knallen. Löwendompteurin Johanna (Gollwitzer) und Zirkusmanagerin Ingrid (Reber) spazierten in der Welt der wilden Tiere. "Wir versprechen ihnen einen atemberaubenden Hochseilakt. Keine Kosten und Mühen haben wir gescheut, mitzubringen unsere Dressur-Pferde heut'", dichtete Bauer. Immerhin stammten die edlen (Holz)-Rappen aus dem Gestüt von Karl Nickl.

Monsieur "Albert" Kleber reichte von der Theke etwas gegen den Durst. Schnapsdrosseln waren an diesem Abend ebenfalls in den Reihen der Maschkerer unterwegs, um Geld für Likörchen einzunehmen, die bei dieser Kälte sehr gesund sind, warb Bauer. Das Zirkusorchester mit Walter Heinrich und Josef Zimmermann mit Akkordeon, Soundmaschine und Gitarre lieferten die passende Musik für den wilden Abend. Die anschließende Pferdeparade erhielt ebenfalls tosenden Applaus. Ingrid Reber und Sonja Frischholz glänzten in einer pantomimischen Darstellung.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp