Faschingsverein "Genau" stellt Prinzenpaar vor
Prinz und Maler zugleich

Julia Stangl und Johannes Pohl stehen als Prinzenpaar an der Spitze des Altenstädter Faschings 2018. Bild: fjo
Vermischtes
Vohenstrauß
10.01.2018
952
0

Nur einen Steinwurf vom bisherigen Prinzen Peter Gollwitzer entfernt, wird der Faschingsverein "Genau" erneut fündig. Für die neue Prinzessin mussten die Verantwortlichen allerdings einen etwas weiteren Weg in Kauf nehmen.

Altenstadt. Präsident Christoph Gollwitzer ging nun mit der Bekanntgabe des neuen Altenstädter Prinzenpaars an die Öffentlichkeit. Dazu holte er die gesamte Prinzengarde im Keller seines Hauses zusammen. Seit dem Johannisfeuer 2016 sind Julia Stangl aus Vohenstrauß und Johannes Pohl ein Paar. Ihre Beziehung krönen sie nun mit der Verpflichtung zum Prinzenpaar im 23. Jahr des FV "Genau".

Die 21-jährige Prinzessin ist im Einkauf bei Witt Weiden beschäftigt, ihr 28 Jahre alter Prinz als Feinwerkmechaniker bei der Firma Leistritz. Während Julia zu ihren Hobbys gefragt, schlicht erklärt: "Das ist nur mein Prinz", darf sich der FV auf die künstlerische Begabung Pohls freuen. Als "Chefmaler" ist bei ihm der neue Prinzenwagen bereits in Arbeit.

Darauf ist das Präsidium heuer besonders stolz, denn das gewählte Motto lautet doch: "Circus der Altenstädter Krone". Nicht nur Prinz Johannes ist eifrig am Werkeln. Etliche Mitglieder und Helfer tun es ihm gleich und basteln mit am neuen Prinzenwagen.

Gleiches gilt für die Prinzengarde unter Leitung von Trainerin Beate Gollwitzer. Sieben junge Damen proben seit Anfang Oktober Woche für Woche für die närrischste Zeit des Jahres. Die Tänzerinnen Daniela Fleißner, Natalie Feneis, Natascha Feneis, Marie Schwägerl, Jasmin Gebert, Nicole Rösch und Theresa Gollwitzer stammen allesamt aus der Großgemeinde Vohenstrauß.

Zusammen mit dem Prinzenpaar hat die Garde noch Termine für Auftritte in der begonnenen Faschingszeit frei. Präsident Gollwitzer nimmt hierfür Anfragen, Telefon 0160/8001366, entgegen. Unter derselben Nummer oder per E-Mail an Christoph.Gollwitzer@t-online.de können sich Vereine und Gruppen auch für den Altenstädter Faschingszug anmelden. Termin ist am Faschingssonntag, 11. Februar, ab 14 Uhr.

Mit selbst gestalteten Wagen und Sprüchen zieht das Ereignis mit dem lautstarken Schlachtruf: "Altenstadt - Genau!" durch die Straßen. Elferrat und Garde begleiten das Prinzenpaar auf dem Prunkwagen. Es darf gehofft werden, dass die Teilnehmer wieder für viel Gelächter und Gesprächsstoff sorgen. Die Waidhauser Musikkapelle gibt den Takt an. Die Aufstellung erfolgt ab 13 Uhr an der Buchengasse. Der Gaudiwurm nimmt den gewohnten Weg über das "Reger-Eck" bis zur Fahrenbergstraße, wo der Zug wendet. Danach geht es zurück in Richtung Feuerwehrhaus.

Im Anschluss an das Faschingstreiben lädt das Prinzenpaar mit seiner Garde zur Faschingsparty mit DJ Räis in den Rittersaal im Gasthaus "Schloßwirt" ein. Dort gibt es neben allerlei Getränken auch Kaffee, Kuchen und weitere Speisen. Für musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Auch alle anderen Gaststätten haben geöffnet und werden von Prinzenpaar, Garde und Elferrat mit Auftritten besucht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.